10:10 MEINUNG

Kolumne von Thomas Rohner: «Bildung ist die nachhaltigste Investition»

Geschrieben von: Thomas Rohner
Teaserbild-Quelle: Lautenschlager GmbH

In der Kolumne berichten Exponenten der Branche über das, was sie bewegt. Heute beschäftigt sich Thomas Rohner, Vorstandsmitglied bei Bauen digital Schweiz / Building smart Switzerland sowie Professor für BIM an der Berner Fachhochschule, mit der Digitalisierung in der Baubranche.

Thomas Rohner Bauen digital Schweiz

Quelle: Lautenschlager GmbH

Thomas Rohner ist Vorstandsmitglied bei Bauen digital Schweiz / Building smart Switzerland sowie Professor für BIM an der Berner Fachhochschule.

Zur Erreichung einer «unité de doctrine» wurde an den Building-Smart-Industry-Days ein 6-Punkte-Plan formuliert, der ein gemeinsames Vorgehen beschreibt: ein gemeinsames Zielbild und Roadmap. Das Gleiche verstehen: eine gemeinsame Sprache (Glossar). Das Gleiche datentechnisch abbilden: ein gemeinsames Datenmodell. Das Gleiche modellieren: eine gemeinsame Bauteilbibliothek. Das Gleiche untersuchen: gemeinsame Anwendungsfälle und das Gleiche bestellen: gemeinsame Bestellgrundlagen.

Die Formulierung der gemeinsamen Anwendungsfälle wird Use-Case-Management genannt, ein systemischer, systematischer und methodischer Ansatz. Building-Smart (BIM) befähigt die Baubranche zur Einhaltung des «Aktionsplan Digitale Schweiz» des Bundesrats, mit ausgewählten Massnahmen von bundesexternen Dritten, die einen Beitrag zur Erreichung der Strategieziele leisten. Das Konzept der Kreislaufwirtschaft ermöglicht der Bauwirtschaft, am gleichen Strick zu ziehen und in Kollaboration optimale Lösungen zu finden. Die Bildung spielt dabei eine zentrale Rolle.

Digitalisierung in der Bildung

Das Konzept des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) teilt der Bildung, Forschung und Innovation die zentrale Rolle in der Entwicklung, Anwendung und Nutzbar-machung neuer Technologien zu. Das zugrundeliegende didaktische Konzept baut auf drei Säulen:

  • Interdisziplinarität – vielfältige und flexible Curricula, unterstützte und begleitete Lernprozesse. Future Skills – die Verankerung und integrative Förderung von zukünftigen Fähigkeiten.
  • Vernetzung – die Kultur des Teilens von Wissen und Können wie auch die Vernetzung von Lehre und Forschung. 

Hierzu bietet Bauen digital Schweiz/Building Smart (BdCH/bSI) BIM-Grundlagenkurse mit Building-Smart-Zertifikat an, führt eine Datenbank aller Aus- und Weiterbildungsangebote (sekundär, tertiär, quartär) und organisiert die Roundtables der Hochschulen und Bildungspartner. Der Auftrag an die Bildung lautet: Interdisziplinarität, Kollaboration und Interoperabilität im Unterricht zu integrieren.

Digitalisierung als Datenquelle

Die Ingenieurswissenschaften basieren auf Fakten und Daten. Diese stammen optimalerweise von den digitalen Zwillingen (BIM-Modell) und werden nicht nur zur Optimierung der Planungs-, Bau- und Fertigungsprozesse, sondern auch zur Validierung der Kreislaufwirtschaft und der Nachhaltigkeit verwendet.

Konsumenten verlangen verlässliche Daten, um ethische Entscheidungen treffen zu können. Das heisst, Prozessketten müssen zu Ende gedacht werden von der Gewinnung / Ernte, über den Transport, die Verarbeitung, die Vorfertigung, die Montage bis zur Revitalisierung oder zum Rückbau mit Materialtrennung. Die Blockchain-Technologie unterstützt dieses Vorgehen, indem alle Transaktionen in chronologischer Reihenfolge aufgelistet, und in eine verteilte, öffentliche Datenbank abspeichert werden. Als Transponder kann ein RFID-Tag dienen. Aus dieser Fülle von neuen Anforderungen ergibt sich der Auftrag an die Bildung.

Geschrieben von

Vorstandsmitglied bei Bauen digital Schweiz / Building smart Switzerland.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

NOE Schaltechnik GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.