Dossiers

Baublatt-Monatsstatistiken 2017

Die Baublatt-Monatsstatistik gibt einen Überblick über die in der Schweiz eingereichten Baugesuche und Submissionen. Veränderungsraten werden sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum Vorjahresmonat ausgewiesen. Die monatlich von der Docu Media Schweiz GmbH erfassten Daten geben aktuelle Anhaltspunkte für Prognosen.

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte», stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Bauregionen von 2017

Das Baublatt analysiert jedes Jahr, wie es den einzelnen Bauregionen in der Schweiz geht und was sie aktuell beschäftigt. Zu den umfangreichen Berichten gehören eine grafische Darstellung der Bauwirtschaft, eine detallierte Übersicht der aktuellen Tief- und Hochbauprojekte und eine Sparte zur jeweiligen Verkehrssituation.
Baustelle Bundeshaus.

KOF-Baublatt-Indikator 2016/2017

Der KOF-Baublatt-Indikator liefert Informationen, die Voraussagen erlauben über die in den jeweils folgenden acht Monaten zu erwartenden nominellen Investitionen im Hoch- und Wohnbau. Erstellt wird der Indikator von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich auf Basis der Daten von Baubewilligungen, welche die Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst.
Baustelle Bundeshaus.

KOF-Baublatt-Indikator 2014/2015

Der KOF-Baublatt-Indikator liefert Informationen, die Voraussagen erlauben über die in den jeweils folgenden acht Monaten zu erwartenden nominellen Investitionen im Hoch- und Wohnbau. Erstellt wird der Indikator von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich auf Basis der Daten von Baubewilligungen, welche die Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst.

Anzeige

Baustelle Bundeshaus.

KOF-Baublatt-Indikator 2012/2013

Der KOF-Baublatt-Indikator liefert Informationen, die Voraussagen erlauben über die in den jeweils folgenden acht Monaten zu erwartenden nominellen Investitionen im Hoch- und Wohnbau. Erstellt wird der Indikator von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich auf Basis der Daten von Baubewilligungen, welche die Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst.
Baustelle Bundeshaus.

KOF-Baublatt-Indikator 2011/2010/2009

Der KOF-Baublatt-Indikator liefert Informationen, die Voraussagen erlauben über die in den jeweils folgenden acht Monaten zu erwartenden nominellen Investitionen im Hoch- und Wohnbau. Erstellt wird der Indikator von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich auf Basis der Daten von Baubewilligungen, welche die Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst.
Mit einer Nutzlast von 313 Tonnen landet der Caterpillar 795F AC auf Platz sieben. Der Laster mit amerikanischer Herkunft ist über sieben Meter hoch – mit gekippter Mulde sogar über 15 Meter.

Die Grössten, Längsten und Stärksten...

In den Baublatt-Rankings lassen sich nicht nur Monstermaschinen finden: Neben Pferdestärken und Nutzlast von mächtigen Lastern und grossen Baggern erfahren Interessierte unter anderem auch, welches die grössten Bahnhöfe der Welt sind. Eine Sammlung der publizierten Rankings auf baublatt.ch.

Baukompass 2011-2017

Der Baukompass analysiert quartalsweise die Entwicklung der Bautätigkeit aufgrund von Baugesuchen und -bewilligungen sowie der geplanten Bausumme insgesamt. Die Daten über Bauprojekten im Hochbau, die von der Docu Media Schweiz GmbH systematisch erfasst werden, erlauben zudem Aussagen über die mögliche künftige Bautätigkeit in Kantonen und Segmenten.

Baublatt-Monatsstatistiken 2016

Das Baublatt informiert regelmässig über den Baukonjunkturverlauf. Mit Blick auf die Schweizer Bauwirtschaft analysieren wir die jeweiligen Monatsergebnisse unter anderem in den Bereichen Baugesuche, Baukonjunktur, Baubewilligungen und Submissionen.