08:21 BAUSPASS

Strassentafel-Spass: Nixen und Wale verboten

Teaserbild-Quelle: Alexandra von Ascheraden

Schilder über Schilder – kein Feldweg, kein Park scheint noch ohne auszukommen. Die vielen Ver- und Gebote  scheinen bei manchen die Kreativität herauszufordern. Vor Kurzem sind im Elsass einige neue Schilder aufgetaucht, die man so in keiner Strassenverkehrsordnung finden kann.

Es gehört, neben künstlerischem Talent, durchaus auch Mut dazu, sich in Frankreich an öffentlichem Eigentum zu schaffen zu machen. Lässt man sich dabei erwischen kostet dieses Vergehen im besten Falle 3750 Euro – vorausgesetzt die Verunstaltung lässt sich rückstandslos und mit wenig Aufwand entfernen. Sonst wird es deutlich teurer. Das dürfte im Fall der Strassentafeln nicht zutreffen – es handelt sich ausnahmslos um Aufkleber, die sich einfach wieder abziehen lassen.

Allerdings wäre es schade: Kaum jemand geht ohne ein Lächeln an diesen Schildern vorüber. Während des ersten Lockdowns war den Franzosen das Spazieren entlang von Flüssen und Kanälen streng untersagt, ebenso wie der Aufenthalt auf Spielplätzen. Womöglich hat das Spuren hinterlassen? Oder wie lässt sich sonst erklären.

Einen ganz anderen Stil hat der Streetart-Künstler Clet Abraham (* 1966 ). Der Bretone zog nach seinem Kunststudium in Rennes nach Italien. Er stellt nicht nur in Galerien aus, sondern betätigt sich auch im öffentlich Raum. Besonders gern macht er sich an Strassenschildern zu schaffen. Immer mit der Idee, ihre Lesbarkeit zu erhalten und ihnen trotzdem eine  subversive Botschaft mitzugeben. 2016 war er im elsässischen Mulhouse von einer Galeristin für eine Ausstellung eingeladen. Bei dieser Gelegenheit gestaltetet er 200 Schilder in der ganzen Stadt um. Einige sind nach wie vor vorhanden. Man findet seine Werke weltweit - von Tokio  bis Florenz, wie die  folgenden Bilder zeigen.

Geschrieben von

Regelmässige freie Mitarbeiterin für das Baublatt. Ihre Spezialgebiete sind Raumplanung, Grünräume sowie Natur- und Umweltthemen.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

KFN Kalkfabrik Netstal AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.