14:09 BAUPROJEKTE

Eine App für den Lärmplaneten Erde

Französische Wissenschafter wollen eine weltweite Lärmkarte erstellen. Möglich machen sollen dies eine eigens dafür entwickelte App und vor allem interessierte Smartphone-Nutzer.

Stille in Städten ist selten. Auf der Baustelle dröhnt der Presslufthammer, auf den Strassen lärmt der Verkehr und an lauen Sommerabenden wummert Musik aus Gärten und Pärken. Das Lärmempfinden ist subjektiv. Für manche ist bereits das Gelächter am Nebentisch im Restaurant eine Belästigung oder der Klingelton des Sitznachbars im Bus.

Wie hoch der Geräuschpegel weltweit tatsächlich ist, versuchen zurzeit die französischen Forschungsinstitute Centre national de la recherche scientifique (CNRS) und das Institut français des siences et technologies des transports, de l’amènagement et des resaux mit dem Projekt „Noise Planet“ ergründen. Für die Studie braucht es allerdings eine Fülle an Daten, die rund um den Erdball gesammelt werden müssen.

Geschehen soll dies mit Hilfe der App „Noise Capture“. Sie macht aus Smartphones mobile Lärmmessstationen: Wer die Anwendung auf seinem Gerät installiert, kann an beliebigen Standorten den Geräuschpegel über das Mikrofon ermitteln. Die Aufzeichnungen werden mit GPS-Daten des Smartphones verknüpft und anonymisiert an die Server des Projektes gesandt. So soll nach und nach eine Lärmkarte entstehen, die mit weiteren Datenquellen, wie Grundbuch oder Bevölkerungsstatistiken, abgeglichen werden kann.

Das Projekt soll Forschern nicht nur helfen, die Lärmproblematik weltweit besser zu verstehen. Es kann laut den Wissenschaftern auch Verwaltungen in urbanen Regionen dabei helfen, besser mit Lärm umzugehen oder diesen einzudämmen. Ob es so weit kommt, muss sich aber erst noch zeigen. Schliesslich müssen genügend Smartphone-Nutzer mitmachen. Zudem gibt es die App (www.theonoiseapp.com) vorerst nur für Androidgeräte und noch nicht für IPhones. (mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.