09:09 BAUPROJEKTE

Baubewilligung für Campus Biel liegt vor – Enteignung noch hängig

Teaserbild-Quelle: pool Architekten

Die Gesamtbaubewilligung des Regierungsstatthalters für den geplanten Campus Biel liegt vor. Bis dereinst die Bagger auffahren können, sind aber noch einige Hürden zu überwinden. Hängig ist insbesondere noch ein Enteignungsverfahren. 

Visualisierung Fachhochschul-Campus Biel

Quelle: pool Architekten

Visualisierung des Campus Biel/Bienne.

Der Kanton Bern hatte das Baugesuch für den Bieler Campus vor über vier Jahren eingereicht. Nun hat das zuständige Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne die Gesamtbaubewilligung erteilt und zwei Einsprachen dagegen abgelehnt, wie der Kanton Bern am Montag mitteilte. Aufgrund einer Beschwerde ist die Baubewilligung aber noch nicht rechtskräftig. 

Die Baubewilligung kann bis vor Bundesgericht angefochten werden. Ebenfalls noch hängig ist zudem ein Enteignungsverfahren für ein Areal am Rande des geplanten Campus. Dieses hat der Kanton Bern inzwischen eingeleitet, nachdem das Bundesgericht im September 2021 entschieden hatte, dass nicht die Stadt Biel, sondern der Kanton das Verfahren durchführen muss. 

Ausschreibung für Totalunternehmen 

Unabhängig vom rechtlichen Seilziehen läuft derzeit das Auswahlverfahren für ein Totalunternehmen. Mit der Ausschreibung will die kantonale Baudirektion die Zeit nutzen, bis das hängige Enteignungsverfahren erledigt ist und die Baubewilligung vorliegt. 

Die juristischen Querelen rund um die Enteignung sind aber nicht die einzige Baustelle des Projekts: Im Jahr 2019 brach der Kanton eine erste Ausschreibung ab, nachdem die eingegangenen Offerten deutlich über dem Kostenrahmen von 233,5 Millionen Franken lagen. Die Projektkosten wurden in der Folge nochmals unter die Lupe genommen.

Realisierung verzögert sich bis 2029 

Der Kanton Bern rechnet damit, dass sich die Realisierung des Campus Biel bis 2029 hinziehen kann. Die Verzögerungen wirken sich auch auf die Planung des Bildungscampus in Burgdorf aus. Denn der dort geplante Neubau der Technischen Fachschule kann erst realisiert werden, wenn die Berner Fachhochschule von Burgdorf in den Campus Biel umgezogen ist. 

Vor diesem Hintergrund wurde inzwischen ein Teilprojekt des geplanten Bildungscampus Burgdorf für eine Gymnasium-Erweiterung vorgezogen. Der Kanton will dieses nun unabhängig vom Neubau der Technischen Fachschule vorantreiben, wie die Bau- und Verkehrsdirektion vergangenen Mittwoch bekanntgab.

Mit dem Campus in Biel will der Kanton Bern dereinst die beiden Fachhochschul-Departemente Technik und Informatik sowie Architektur, Holz und Bau konzentrieren. (mgt/pb/sda)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.