13:06 BAUBRANCHE

Mobile Astra Bridge wird abgebaut: Steile Rampen werden angepasst

Teaserbild-Quelle: Astra

Die Astra Bridge, die im Mai ihre Premiere bei Sanierungsarbeiten auf der Autobahn A1 bei Luterbach SO feierte, wird am Wochenende abgebaut. Die Auf- und Abfahrtsrampen der mobilen Baustellenbrücke müssen für den Schwerverkehr angepasst werden. 

Bild 5: Astra Bridge - Versuchsfahrten mit Lastwagen

Quelle: Astra

Die Brücke im Test vor der Feuertaufe: Die Versuchsfahrten verliefen reibungslos; bei der Feuertaufe auf der Autobahn machten die Rampen indes Probleme, vor allem bei schwer beladenen Lastwagen.

Im Mai erlebte die mobile Astra Bridge bei Sanierungsarbeiten an der Autobahn-Verzweigung Wiggertal ihre Feuertaufe. Die 236 Meter lange und 7,6 Meter breite zweispurige Brücke wurde über der Fahrbahn aufgestellt und sollte nach dem Bundesamt für Strassen (Astra) einen fliessenden Verkehr gewährleisten, während unter ihr der Strassenbelag saniert wird.

Rampen zu steil für LKWs

Doch die 1250 Tonnen schwere Konstruktion offenbarte bei ihrem ersten Einsatz in der Praxis einige Startschwierigkeiten. Wie das Astra bereits Mitte Mai bekanntgab, kam es etwa wegen LKWs beim Befahren der Brücke vor allem im Berufsverkehr am Morgen zu Rückstaus. Das Problem: Die Neigung der Auf- und Abfahrtsrampen von je 6,1 Prozent, die dem Schwerverkehr eine Befahrung mit hoher Geschwindigkeit verunmöglicht. 

Nachdem deswegen mehrere Beschwerden beim Astra eingegangen waren, beschloss man zwei Wochen nach Versuchsstart, das auf der Brücke erlaubte Tempo von ursprünglich 60 auf 40 Stundenkilometer zu reduzieren. Die Temporeduktion sollte dafür sorgen, dass der Verkehr ruhiger und gleichmässiger rollt.

Astra Bridge wird demontiert 

Nun wird die Baustellenbrücke aber in der Nacht auf den 26. Juni doch demontiert, wie das Astra am Montag mitteilte. Der neue Ansatz mit der Astra Bridge für die Autobahn-Sanierungstechnik habe sich grundsätzlich gewährt, wie das Bundesamt in der Mitteilung festhält. Nur müsse die Neigung der Rampen verbessert werden.

Bild 2

Quelle: Astra

Die temporäre Brücke im Modell: Neben der Konstruktion bleibt eine Spur frei, über welche die Versorgung der Baustelle erfolgen kann. Die Spur dient auch für Notfälle.

Die Demontagearbeiten beginnen am Samstag um 21 Uhr und dauern bis Sonntag 10 Uhr. In dieser Zeit ist die A1 bei Recherswil SO in beide Fahrtrichtungen nur einspurig befahrbar. Wie Samuel Hool vom Astra auf Anfrage sagte, sollte sich die Dauer der Sanierungsarbeiten auf dem A1-Abschnitt durch den vorzeitigen Abbau der Astra Bridge nicht verlängern. 

Sanierungsarbeiten werden angepasst 

Laut Hool war ursprünglich geplant, dass die mobile Brücke 2022 und 2023 jeweils in der Bausaison von April bis Oktober im Einsatz steht. Das Astra stellt nun das Sanierungsprogramm etwas um. Es zieht die Sanierung von Abschnitten vor, wo die Astra Bridge – etwa wegen Überführungen über die A1 – nicht hätte zum Einsatz kommen sollen. 

Im kommenden Jahr soll die 20,5 Millionen Franken teure Astra Bridge im Kanton Solothurn zudem wieder aufgebaut werden. (pb/sda)

Lesetipp

Das Baublatt berichtete im Mai ausführlich über die Feuertaufe der Astra Bridge. Der Beitrag kann hier nachgelesen werden: www.baublatt.ch/astrabridge

Bild 6: Astra Bridge - Lösung im Querschnitt

Quelle: Astra

Die Lösung im Querschnitt: Ein Vorteil der Brücke besteht auch darin, dass auf der Gegenfahrbahn der Verkehr nicht durch Verengungen oder andere Massnahmen beeinträchtigt wird.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.