16:03 VERSCHIEDENES

Videotipp: Das gedruckte Haus

Teaserbild-Quelle: zvg

Ein russisches Start-up hat erstmals ein Haus direkt auf einem Grundstück komplett ausgedruckt. Für das 38 Quadratmeter grosse Gebäude benötigte der 3D-Drucker gerade mal 24 Stunden.

Es gibt bereits Häuser, die aus dem 3D-Drucker kommen. Aber dass eins direkt auf dem Grundstück komplett ausgedruckt wird, ist ein Novum. Geschafft hat dies das russische Start-up Apis Cor Ende letztes Jahr in Stupino südlich der russischen Hauptstadt Moskau. In einem Video ist der Bau dokumentiert worden. Demnach soll das unkonventionell geformte Gebäude nur etwas mehr als 10'000 US-Dollar gekostet haben und die gesamte Aussenhülle innerhalb von 24 Stunden ausgedruckt worden sein. Fenster, Türen, die Verkabelung, das Dach sowie das Interieur wurden danach von Arbeitern angebracht beziehungsweise eingebaut. Auch der Anstrich erfolgte von Hand. (mt)

https://www.youtube.com/embed/xktwDfasPGQ?autoplay=0&start=0&rel=0

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.