13:09 VERSCHIEDENES

Moorlandschaft auf Alp Flix bei Surses wird ökologisch aufgewertet

Teaserbild-Quelle: EWZ

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wertet aktuell auf der Alp Flix in der Bündner Gemeinde Surses die Moorlandschaft im Gebiet «Son Roc» auf. Die Arbeiten erfolgen im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Restwassersanierung bestehender Stauanlagen.

Fertiggestelltes-erstes-Bachbett

Quelle: EWZ

Im Zuge der Arbeiten wird auf auf der Alp ein neues Bachbettsystem erstellt. Im Bild: Ein fertiggestelltes erstes Bachbett.

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wertet aktuell gemeinsam mit lokalen Behörden und Naturschutzorganisationen die Moorlandschaft im Gebiet «Son Roc» auf der Alp Flix auf, wie der Energieversorger am Donnerstag mitteilte. 

Die Arbeiten auf der Alp, die auf einer Hochebene von knapp 2000 Metern über Meer zur Bündner Gemeinde Surses gehört, stehen im Zusammenhang mit Art. 80 des Gewässerschutzgesetzes, der die Restwassersanierung von bestehenden Stauanlagen verlangt. 

Neues Gewässersystem für Alp Flix 

Im Rahmen der Aufwertung wird eine Funktionsänderung der Fassung Savriez oberhalb der Ebene Son Roc vorgenommen: Ein konstanter Teil des Wassers der Ava da Savriez soll neu wieder durch die Ebene Son Roc fliessen und danach in den Bergbach Ava dallas Tigias münden. Der Rest des Savriez-Wassers wird gemäss Mitteilung mit einer Überleitung einem anderen Bachbett zugegeben. 

Zweites-Bachbett-im-Bau

Quelle: EWZ

Ein zweites Bachbett im Bau: Mit dem neuen Bachbettsystem kann die Moorlandschaft ideal durchnässt werden.

Neben den Anpassungsarbeiten bei der Fassung Savriez und dem Bau der zusätzlichen Überleitung muss in der Ebene Son Roc laut EWZ ausserdem ein neues Bachbettsystem erstellt werden. Mit diesen Massnahmen könne die Moorebene ideal durchnässt werden. Die Arbeiten sind Ende August 2021 gestartet und werden voraussichtlich im Oktober 2022 abgeschlossen sein.

900‘000 Franken für Revitalisierung 

Die Kosten für die Revitalisierungsmassnahmen belaufen sich gemäss Mitteilung auf rund 900'000 Franken. Davon werden rund 200'000 Franken durch den «naturemade star»-Fonds des EWZ finanziert. An den Massnahmen in Zusammenhang mit den EWZ-Wasserkraftwerken Mittelbünden wirkten neben dem Energieversorger auch der Kanton Graubünden, der Fischereiverband, die Konzessionsgemeinden sowie Umweltverbände mit. 

Neben der Aufwertung der Moorlandschaft wurden Ende 2016 bereits bauliche Massnahmen bei der Wasserfassung Faller umgesetzt. Zudem wurde 2019 beim Staudamm Marmorera eine Dotieranlage errichtet, die Restwasser in die Julia abgibt. (mgt/pb)

Neue Fassung Savriez auf Alp Flix

Quelle: EWZ

Im Rahmen der Aufwertung wird eine Funktionsänderung der Fassung Savriez (im Bild) oberhalb der Ebene Son Roc vorgenommen.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.