15:01 VERSCHIEDENES

Der grösste Van-de-Graaff-Generator der Welt

Teaserbild-Quelle: Boston Museum of Science wikimedia CC BY-SA 3.0

Es ist ein faszinierendes Spiel mit hohen Spannungen und starken Strömen, das die Van-de-Graaf-Generatoren vorzeigen können. Der Grösste seiner Art steht im Boston Museum of Sciene in Massachusetts und ist ganze 12 Meter hoch.

Das kolossale Gerät ist der weltweit grösste luftisolierte Van-de-Graaf-Generator der Welt. Im Durchschnitt steigen bei einer Vorstellung zwei Millionen Volt durch die 12 Meter hohe Maschine. Mithilfe mehrerer Tesla-Spuren erzeugt der Generator damit eine knisternde Präsentation statischer Elektrizität.

Die bekannten Generatoren – von denen auch einer im Technorama in Winterthur steht – verwenden einen internen, beweglichen Riemen, um elektrische Ladung zu erzeugen. Der Gürtel nutzt dafür Reibung –gleich wie bei einem Ballon, der auf dem Kopf bei rascher Bewegung die Haare fliegen lässt. Ein so grosser Generator wie der in den USA, kann so viel elektrische Ladung erzeugen, dass sie stark genug ist um sogar richtige Blitze abzuschiessen.

Die Maschine im Museum ist natürlich das Highlight der Ausstellung und Teil des Theater für Elektrizität, das dem täglichen Publikum eine Live-Show bietet. Gebaut wurde der Generator 1930, als Dr. Robert J. Van de Graaff, Professor am Massachusetts Institute of Technology ihn für den Teilchenbeschleuniger der Universität benutzen wollte. (pb)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.