16:06 KOMMUNAL

Hitzeinseln: Wegweiser für Freiburger Gemeinden erarbeitet

Teaserbild-Quelle: biol conseils sa

Ein Ingenieurbüro und die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg haben im Auftrag des Kantons Freiburg einen Wegweiser für Gemeinden zum Umgang mit Hitzeinseln erarbeitet. Für 18 urbane und periurbane Gemeinden wurden zudem Hitzekarten erstellt.

Hitzeinsel-Karte zu Gemeinden in Freiburg

Quelle: biol conseils sa

Die Karten heben die Hitze- und Frischeinseln in den betroffenen Gemeinden hervor, beinhalten aber auch «vulnerable» Orte wie Pflegeheime, Schulen und Gesundheitszentren.

Welche Massnahmen sind geeignet, um städtische Hitzeinseln zu bekämpfen? Wie kann die Widerstandsfähigkeit der Siedlungsräume angesichts des Klimawandels erhöht werden? Ein neuer Wegweiser für Gemeinden im Kanton Freiburg soll diese und weitere Fragen beantworten, wie der Kanton am Montag mitteilte.

Das Hilfsmittel richtet sich in erster Linie an Gemeinden und soll diese beim Umgang mit Hitzeinseln unterstützen, in dem es ihnen eine auf ihr Gebiet zugeschnittene Methodik anbietet. So werden im Wegweiser etwa technische Begriffe im Zusammenhang mit Hitzeinseln erklärt, Massnahmen zur Hitzeminderung vorgeschlagen, Referenzbeispiele vorgestellt und Denkanstösse gegeben.

Karten zu Hitze- und Frischeinseln

Hinter der Erstellung des Hilfsmittels steht gemäss Mitteilung eine Arbeitsgruppe, die sich aus Vertretern des kantonalen Amts für Umwelt, der Stadt Freiburg, der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg sowie des Ingenieurbüros biol conseils sa zusammensetzt.

Das Ingenieurbüro hat zudem eine Kartografie der «Vulnerabilitätszonen» von 18 Gemeinden erstellt, die im Rahmen einer Massnahme des kantonalen Klimaplans als prioritär eingestuft wurden. Die Karten heben die Hitze- und Frischeinseln in den Gemeinden hervor, beinhalten aber auch «vulnerable» Orte wie Pflegeheime, Schulen und Gesundheitszentren.

Gemeinden, die an einer Kartierung ihres Gebiets interessiert sind, können sich gemäss Mitteilung an das Amt für Umwelt wenden, um von der Unterstützung des kantonalen Klimaplans zu profitieren. (mgt/pb)

Zum Wegweiser: www.fr.ch

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Huber-Bautechnik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.