19:03 BAUPROJEKTE

Weltraum-Hotel: Völlig losgelöst von der Erde übernachten

Teaserbild-Quelle: Orbital Assembly Corporation

Warum Kreuzfahren, wenn man in den Orbit abheben kann? Geht es nach der Orbital Assembly Corporation (OAC), einem kalifornischen Raumfahrt-Unternehmen, geniessen 2027 die ersten Gäste atemberaubende Ausblicke vom ersten Weltall-Hotel aus auf die Erde, das in der Erdumlaufbahn unterwegs sein soll.

Die „Voyager Station“ besteht aus einem rotierenden, ringförmigen Gebilde, an dem verschiedene, miteinander verbundene Module angebracht sind. Nebst den nötigen Infrastrukturen enthalten sie alle möglichen irdischen Annehmlichkeiten, wie sie auch Kreuzfahrtschiffe bieten. Gemütliche Hotelzimmer mit Dusche gehören dazu, aber auch Fitnessbereiche, ein Kino, Bars sowie Gourmet-und Themenrestaurants.

Etwas Astronauten-Alltag gibt es für Neugierige dennoch:  So soll auch „traditionelles Astronautenessen“ serviert werden, zum Beispiel gefriergetrocknete Eiscrème. Zudem ist vorgesehen, dass die Gäste die Schwerelosigkeit erleben können. Denn mit Hilfe er Rotation wird zwar eine künstliche Schwerkraft erzeugt, sie ist aber weniger stark als jene auf der Erde und entspricht jener auf dem Mond.

„Das goldene Zeitalter der Raumfahrt“

Ganz neu ist die Idee des Weltall-Hotels nicht. Bereits 2019 hatte die Gateway Foundation Pläne für ein Weltraumhotel im Stil eines Kreuzfahrtschiffs publik gemacht. Im 2025 will nun OAC mit der Realisierung des Projektes starten. "Wir wollen der Öffentlichkeit zeigen, dass das goldene Zeitalter der Raumfahrt vor der Tür steht. Es wird kommen, und es kommt schnell“, sagte CEO John Blincow kürzlich gegenüber dem Newsportal von CNN, der auch die Leitung der Gateway Foundation inne hat.

Des Weiteren stellen sich die Initianten des „abgespaceten“ Hotels vor, dass einzelne Module auch an die Nasa oder die Esa vermietet werden können. (mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.