13:01 BAUPROJEKTE

Wolkenkratzer in Miami: Grosser Wurf mit Würfeln

Geschrieben von: Stefan Schmid (sts)
Teaserbild-Quelle: Sieger Suarez Architects

In Miami wird momentan der «Waldorf Astoria Supertall» hochgezogen. Der 315 Meter hohe Wolkenkratzer ist in neun Abschnitte unterteilt, wobei die überdimensionalen Würfel gleichsam aus der Vertikalachse gedreht sind. 

Bild 1: Waldorf Astoria Miami

Quelle: Sieger Suarez Architects

Der Turm erweckt den Eindruck, als seien neun Würfel lose aufeinandergestapelt wie ein Spiel mit den physikalischen Gesetzen.

An einem Uferabschnitt in der Innenstadt von Miami wird momentan am «Waldorf Astoria Supertall» gebaut. Der 315 Meter hohe Turm ist in neun Abschnitte unterteilt, die jeweils die Form eines Würfels haben und aus der Vertikalachse gedreht sind. In den oberen zwei Dritteln des Gebäudes sind exklusive Wohnungen geplant, darunter Hotelzimmer und Suiten. Der Entwurf für den Wolkenkratzer stammt vom uruguayischen Architekten Carlos Ott, die Pläne vom Architekturbüro Sieger Suarez Architects. 

Residenzen und Hotelzimmer

Die Würfel sind an der Vertikalachse gedreht. Diese Struktur macht laut den Entwicklern den Baukörper dadurch zu einem glitzernden Monument, denn jede Fläche der Würfel reflektiert einen anderen Teil des Himmels. Oder Bewegungen von Wolken widerspiegeln sich in unterschiedlichen Fassadenflächen.

Neben dem zur Hilton-Gruppe gehörenden Waldorf-Astoria-Turm sind in der Metropole im südlichen Florida noch weitere Wolkenkratzer im Bau oder in Planung. Der Grund für den Hochhaus-Boom geht laut CNN auf einen Entscheid der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde zurück, die vor Jahren die maximal zulässige Höhe für Gebäude angehoben hat. Nicht nur von der Höhe, sondern auch von der Form her dürfte der Wolkenkratzer einer der herausragendsten sein. In den oberen sechs Würfeln werden übrigens 460 Residenzen eingerichtet, während in den unteren drei Abschnitten 205 Hotelzimmer und Suiten geplant sind.

WA Miami

Quelle: Sieger Suarez Architects.

Der Turm wird in Ufernähe gebaut und ist 315 Meter hoch. Seit die Luftfahrbehörde die maximal zulässige Höhe für Gebäude in der Region angehoben hat, ist eine Reihe weiterer Wolkenkratzer in Bau oder in Planung.

Zum Bauklötze staunen

Bei der Gestaltung der Innenräume liess sich das Team von Bamo vom Thema «Transzendenz» leiten. Eine Penthouse-Wohnung in 300 Metern gewährt mit umlaufenden Fenstern und geschlossenen Balkonen einen spektakulären Blick über die Stadt und das Meer. Beim Luxus-Apartment, das sich über ein gesamtes Stockwerk erstreckt, hat es auch Platz für einen privaten Fitnessraum samt Spa-Bereich, eine Bibliothek und ein Theater. 

Das Apartment hat denn auch seinen Preis. 50 Millionen US-Dollar sind laut eines Berichts von CNN dafür hinzublättern. Das geplante Hochhaus mit 100 Stockwerken ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem in New York und Miami ansässigen Entwickler PMG, Greybrook Realty Partners und dem globalen Hotelunternehmen Hilton. Die Fertigstellung des Würfelturms ist nach momentanem Stand für 2027 angesetzt. (mgt/sts)

WAM Fassade

Quelle: Sieger Suarez Architects

Die einzelnen Abschnitte sind wie aus der Vertikalachse gedreht, sodass die unterschiedlich ausgerichteten Fassadenflächen Licht und Wolken facettenreich reflektieren.

Geschrieben von

Redaktor Baublatt

Seine Spezialgebiete sind wirtschaftliche Zusammenhänge, die Digitalisierung von Bauverfahren sowie Produkte und Dienstleistungen von Startup-Unternehmen.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Meva Schalungs-Systeme AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.