11:41 BAUPROJEKTE

Territoire Charlevoix: Übernachten in Holzhütten im Wald

Teaserbild-Quelle: Raphaël Thibodeau

Im Waldesdickicht eines kanadischen Biosphärenreservats laden fünf kleine Holzhäuser und Campingplattformen zum Übernachten. Die Architekten vom Atelier L’Abri, aus deren Feder die Anlage stammt, sahen die grösste Herausforderung im «fragilen Gleichgewicht zwischen Natur und Architektur».

Territoire Charlevois, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Die Hütten stehen auf Pfählen und sind so ausgerichtet, dass sie einen Panoramablick bieten.

Die Region Charlesvoix liegt etwa 80 Kilometer östlich von Québec, im Süden grenzt sie ans Ufer des Sankt-Lorenzstroms. Geprägt von Wattlandschaften, Sümpfen, Gebirgstundren und ausgedehnten Misch- und Nadelwäldern ist Charlesvoix  1988 zum Unesco-Biosphärenreservat erklärt worden. Für das abgeschiedene Gebiet im Landesinnern, zwischen La Malbaie und Baie-Saint-Paul, hat das Atelier L’Abri aus Montréal mit «Territoire Charlevoix» Übernachtungsmöglichkeiten entworfen: Fünf kleine Holzbauten auf Pfählen, die dafür sorgen sollen, dass der Waldboden möglichst nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Fragiles Gleichgewicht zwischen Natur und Architektur

«Die grösste Herausforderung bei einem solchen Projekt liegen im fragilen Gleichgewicht zwischen Natur und Architektur», schreiben die Architekten dazu. «Die einfachen, mit beschränkten Mitteln errichteten Bauten bringen uns zum Kern unserer Bedürfnisse zurück und bieten gleichzeitig eine einmalige Gelegenheit, uns wieder mit der Natur verbinden. Und sie ermutigen, unser Verhältnis zum Bauen zu überdenken.»

Wer ein solches Häuschen bucht, kann ins Dickicht des Waldes eintauchen und gleichzeitig Dank grosszügigen Fensterfronten den Panoramablick auf die Landschaft bewundern, und ebenso sowohl den Sonnenunter- als auch den Sonnenaufgang. Im Innern sind abgesehen vom Ofen praktisch sämtliche Möbel – Küchenzeile, Sitzgelegenheiten, Tisch und Betten – direkt eingebaut. Sie sind so angelegt, dass maximal drei Personen in den Hütten schlafen können. Der Schlaf- und der Wohn- respektive Essbereich werden über unterschiedliche Ebenen voneinander abgegrenzt. Ausserdem verfügt jedes Häuschen über eine Terrasse mit einem überdachten Essbereich inklusive eines Tisches und einer Bank.

Panoramahütte und Campingplattformen 

Ebenfalls Teil der Anlage sind Holzplattformen, auf denen campiert werden kann, und eine grössere Panoramahütte mit einer gemeinschaftlichen Kochnische. Zudem gehört noch ein Empfangsgebäude Teil mit einer Buvette, einen Speieseraum im Innern und einer langgezogenen Terrasse dazu. In der Nähe befinden sich zudem das Sanitärgebäude mit Duschen und Toiletten.  (mai)


Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Beinahe verwunschene Pfade führen zu den Hütten.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Wohn- und Schlafbereich befinden sich auf unterschiedlichen Ebenen.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Stufen unterteilen die Hütten in einzelne Bereiche.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

DIe Inneneinrichtung besteht vollkommen aus Holz.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Die Hütten sind so angelegt, dass noch ein drittes Bett Platz hat.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Ein Ofen gehört ebenfalls zur Einrichtung. Er ist mehr oder weniger das einzige Möbel, das nicht direkt eingebaut ist.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Blick vom Balkon in den Wald.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

In den Hütten kann ganzjährige übernachtet werden.

Territoire Charlevois, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Die leicht schräge Fensterfront sorgt für die perfekte Aussicht.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Die Hütten befinden sich mitten im Wald.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Die Hütten verfügen über einen überdachten Balkon.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Hütte Raphaël Thibodeau

Eine Aussichtsplattform mit einer Kochnische im Innern gehört ebenfalls zum Territoire Charlevoix.

Territoire Charlevoix, Aussichtsplattform

Quelle: Raphaël Thibodeau

Aussichtsplattform mit Weitsicht.

Territoire Charlevoix, Hütte

Quelle: Raphaël Thibodeau

Im Empfangsgebäude ist auch eine Buvette untergebracht.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

MC-Bauchemie AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.