11:09 BAUPROJEKTE

Strabag realisiert höchste Brücke Afrikas

Teaserbild-Quelle: Visualisierung: SANRAL, Porth Elisabeth

Baudienstleister Strabag hat einen 106-Millionen-Euro-Vertrag in Südafrika an Land gezogen: Das Unternehmen errichtet eine 1132 Meter lange Brücke über den Mtentu-Fluss im Osten der Republik. Mit 223 Metern ist das Bauwerk die höchste Brücke des Kontinents.

So soll die Brücke aussehen. (Visualisierung: SANRAL, Porth Elisabeth)

Quelle: Visualisierung: SANRAL, Porth Elisabeth

So soll die Brücke aussehen.

Über seine Tochtergesellschaft Strabag Immobilien GmbH realisiert der Technologiekonzern für Baudienstleistungen die höchste Brücke Afrikas. Wie es in einer Mitteilung von Strabag heisst, wird sie 1132 Meter lang sein und über den Fluss Mtentu in der Nähe der Stadt Flagstaff im Osten der Republik Südafrika erbaut. Ihre Höhe liegt bei 223 Metern, und sie steht auf 13 Pfeilern. Die Kosten für das Projekt betragen 1,634 Milliarden südafrikanische Rand. Das sind umgerechnet rund 106 Millionen Franken. Die Bauzeit beträgt rund 40 Monate. Laut Mitteilung kommen zwei Brückenbauverfahren zur Anwendung: Während der nördliche und südliche Teil mittels Taktschiebeverfahren erstellt wird, kommt beim mittleren Teil die Freivorbautechnik zur Anwendung. Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE: «Wir haben zwar einen eindeutigen Fokus auf den europäischen Markt, setzen aber immer wieder auch ausserhalb Europas Projekte um. In diesem Sinne freuen wir uns, mit einem lokalen Partner die höchste Brücke Afrikas realisieren zu dürfen.» Die Umsetzung erfolgt in einer Arbeitsgemeinschaft mit der südafrikanischen Baufirma Aveng Grinaker-LTA. (mt/pd)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.