11:15 BAUPROJEKTE

Siegerprojekt für Wohnsiedlung im Gut in Zürich-Wiedikon liegt vor

Teaserbild-Quelle: ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten / Caruso St John Architects

Die Baugenossenschaft im Gut will ihre Wohnsiedlung an der Gutstrasse in Zürich-Wiedikon ersetzen. In einer ersten Etappe sind zwei Mehrfamilienhäuser an der Reihe. Nun stehen die Sieger des Architekturwettbewerbs für die Ersatzneubauten fest.

Visualisierung des Projekts «Gilbert & George» in Zürich-Wiedikon

Quelle: ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten / Caruso St John Architects

In einer ersten Etappe sind Ersatzneubauten auf den Grundstücken A und D mit rund 100 Wohnungen geplant.

Die Baugenossenschaft im Gut (BiG) will ihren Siedlungsbestand an der Gutstrasse in Zürich-Wiedikon ersetzen. Der Stadtrat hat einen entsprechenden Masterplan zum Vorhaben im Mai 2020 gutgeheissen. In einem ersten Schritt sind Ersatzneubauten auf den beiden Grundstücken A und D mit rund 100 Wohnungen, einem Kindergarten, der Geschäftsstelle des BiG sowie Gemeinschafts- und Gewerberäumen geplant.

Die beiden Parzellen befinden sich im mittleren Bereich der Gutstrasse, auf Höhe der Einmündung Triemlifussweg, und wurden der Genossenschaft von der Stadt Zürich im Baurecht abgegeben. Im Auftrag der BiG führte das Amt für Hochbauten einen Architekturwettbewerb durch. Nun sind die Sieger bekannt: Die Arbeitsgemeinschaft Lütjens Padmanabhan Architekten / Caruso St John Architects und ghiggi paesaggi Landschaft & Städtebau aus Zürich haben gewonnen.

Verdichtung mit zeitgemässen Wohnungen

Das Siegerprojekt «GILBERT & GEORGE» konnte die Jury mit einem «in Typus und Erscheinung gleichartigen Gebäudepaar» beidseits der Gutstrasse überzeugen, wie das Amt für Hochbauten am Dienstag mitteilte. Die etwas niedrigere und schlankere Gebäudezeile auf Baufeld A liegt unmittelbar an der Gutstrasse und ist im Erdgeschoss mit einem Gartenpavillon für den Doppelkindergarten verbunden.

Das neue Ensemble schaffe eine gute Beziehung zu den inventarisierten Bestandsbauten des Schweizer Architekten Karl Egender. Auf dem Dach des Ersatzneubaus soll zudem eine begrünte teilweise überdeckte Terrasse als gemeinschaftlicher Aussenbereich entstehen. Auf dem Baufeld D wird dem zehngeschossigen Zeilenbau auf der Strassenseite ein einfacher, schlanker Pavillon mit der Geschäftsstelle der BiG vorgelagert.

Visualisierung der Wohnungen im Projekt «Gilbert & George» in Zürich-Wiedikon

Quelle: ARGE Lütjens Padmanabhan Architekten / Caruso St John Architects

Die Grundrisse der Wohnungen seien in beiden Häusern sehr offen gestaltet. Die Küchen werden bewusst an der belebten Strassenseite angeordnet, während alle Wohn- und Schlafräume auf der ruhigeren Seite platziert sind.

Mehrwert fürs Quartier

Die Energiezielwerte gemäss Minergie-P-ECO sowie die Massstäbe zum umwelt- und energiegerechten Bauen der städtischen 7-Meilenschritte würden eingehalten. Das Gebäudeensemble passe grundsätzlich gut in den grünen Siedlungsraum und schaffe einen Mehrwert fürs Quartier, wie das Amt für Hochbauten weiter mitteilt.

Die Baugenossenschaft im Gut wurde 1946 gegründet. Die erste Bauetappe mit 131 Wohnungen an der Gutstrasse in Zürich-Wiedikon wurde 1949 erstellt. Mittlerweile umfasst das Portfolio der Genossenschaft 49 Mehrfamilienhäuser mit über 491 Wohnungen, verteilt auf vier Siedlungen in der Stadt und Region Zürich. Die BiG will preisgünstigen Wohnraum insbesondere für Familien, Behinderte und Betagte anbieten. (mgt/pb)

Modell des Siegerprojekts «Gilbert & George» in Zürich-Wiedikon

Quelle: Dominik Zietlow

Modell des Siegerprojekts «Gilbert & George» in Zürich-Wiedikon.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Mastix SA

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.