10:07 BAUPROJEKTE

Siegerprojekt für Erweiterung der Schulanlage Mühlebach steht fest

Teaserbild-Quelle: Amt für Hochbauten, ©Adrian Streich Architekten AG, Zürich

Die Schulanlage Mühlebach in der Stadt Zürich wird instandgesetzt und erweitert. Nun steht das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs fest: Der Entwurf «Lichtung» der Adrian Streich Architekten AG aus Zürich hat ihn gewonnen.

Visualisierung Erweiterung Schulanlage Mühlebach in Zürich

Quelle: Amt für Hochbauten, ©Adrian Streich Architekten AG, Zürich

Visualisierung des Siegerprojekts «Lichtung»: Blick auf den Schulhof.

Die Schulanlage Mühlebach wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und 1950 um einen Zwischenbau ergänzt. Nun soll die im Zürcher Riesbach-Quartier gelegene Anlage instandgesetzt und mit einer Aufstockung des Sporthallengebäudes erweitert werden. Damit könne das Schulraumangebot auf zwei Kindergarten- und sechs Primarschulklassen im Tagesschulbetrieb ausgebaut werden, wie das Amt für Hochbauten am Donnerstag mitteilte. 

Letzteres führte für das Vorhaben einen Architekturwettbewerb im selektiven Verfahren durch. Gewonnen hat diesen nun das Team der Adrian Streich Architekten AG aus Zürich, mit ihrem Entwurf «Lichtung». Dieses sieht den teilweisen Rückbau des Zwischenbaus vor. Damit ermögliche es eine offene Atmosphäre und stelle wichtige Weg- und Sichtverbindungen zwischen den Aussenräumen wieder her, heisst es in der Mitteilung. 

Aufstockung mit Holzbau 

Weiter wird die Wegverbindung zwischen dem Schulhaus und der Sporthalle mit einem kleinen Pausendach ergänzt. Sämtliche Nutzungen wie Primarschule, Kindergarten, Betreuung und Sport seien zudem neu klar voneinander getrennt untergebracht und barrierefrei zugänglich. Im Schulhaus werde die Primarschule mit 6 Klassen, den dazugehörigen Gruppenräumen, einer Bibliothek sowie Räumen für Handarbeit, Musikunterricht und Büros für die Lehrerschaft und Therapie untergebracht. 

Visualisierung neuer Durchgang Schulanlage Mühlebach in Zürich

Quelle: Amt für Hochbauten, ©Adrian Streich Architekten AG, Zürich

Visualisierung des Siegerprojekts «Lichtung»: Neuer Durchgang zwischen Schulhaus und Sporthallengebäude.

Das Sporthallengebäude und der Zwischenbau auf dem Areal werden hingegen mit einem Holzbau aufgestockt. Dank der Verbindung der beiden Gebäudeteile auf Höhe des ersten Obergeschosses könne dort die Sporthalle mitsamt Garderoben und Geräteraum platziert werden. Die Sporthalle wird über einen eigenen Eingang verfügen, so dass der Zugang für Vereine auch ausserhalb der Unterrichtszeiten möglich ist. 

Mit dem Verlegen der Sporthalle ins erste Obergeschoss könnten im Erdgeschoss des Gebäudes zudem die nach Südosten orientierten beiden Kindergärten mit direkter Verbindung zum Betreuungstrakt im Zwischenbau angeordnet werden, wie das Amt weiter mitteilte. 

Kosten von 16,8 Millionen Franken 

Die vorgeschlagene Aufstockung mit einem Holzbau und die geplante Photovoltaikanlage auf dem Dach der Sporthalle für die Eigenstromproduktion würden den Ansprüchen bezüglich Nachhaltigkeit und dem Netto-Null-Ziel entgegen kommen, heisst es. 

Insgesamt schaffe das Siegerprojekt auf eine verhältnismässige, ökologisch nachhaltige und wirtschaftliche Weise grosse Qualitäten auf dem Schulareal Mühlebach und gehe respektvoll mit der schutzwürdigen Bausubstanz um. 

Die Zielerstellungskosten für die Instandsetzung und Erweiterung der Schulanlage Mühlebach betragen gemäss Mitteilung voraussichtlich 16,8 Millionen Franken. (mgt/pb)

210708_Modellfoto_Siegerprojekt_LICHTUNG_Schulanlage Mühlebach

Quelle: Amt für Hochbauten, ©Adrian Streich Architekten AG, Zürich

Modell des Siegerprojekts «Lichtung».

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion Zürich im Fokus
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Zaugg, Paul / CC BY-SA 4.0

Die Flughafenregion Zürich im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge gesammelt. Die Ausgabe stellt nebst anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.