09:08 BAUPROJEKTE

Siegenthalergut: Stadt Thun schreibt Studienauftrag für Aussenraum aus

Teaserbild-Quelle: Stadt Thun

Auf dem Siegenthalergut in der Stadt Thun soll dereinst ein neues Wohnquartier entstehen. Auch ein öffentlicher Park ist auf dem fünf Hektar grossen Gebiet geplant. Die Stadt schreibt für die Gestaltung des Aussenraumes nun einen Studienauftrag aus.

Siegenthalergut in Stadt Thun

Quelle: Stadt Thun

Auf dem fünf Hektar grossen Siegenthalergut in der Stadt Thun soll dereinst ein neues Quartier entstehen.

Das im Südwesten von Thun liegende Siegenthalergut sei ein wichtiger Baustein in der Stadtentwicklung und ein Wohnstandort von kantonaler Bedeutung, heisst es in einer Mitteilung der Stadt von Montag. Laut Stadtpräsident Raphael Lanz soll auf dem fünf Hektar grossen Gebiet dereinst dringend benötigter Wohnraum geschaffen werden. Entwickelt wird das Projekt gemäss Mitteilung gemeinsam mit der Frutiger AG. 

Konkret geplant ist ein Wohnquartier mit weiteren Flächen für Gewerbe und Dienstleistungen sowie öffentlichen Nutzungen. Darüber hinaus sollen auf dem Areal auch ein grosser öffentlicher Park mit einer Fläche von mindestens 7‘100 Quadratmetern und weitere öffentliche Aussenräume entstehen. Für die Gestaltung des Aussenraumes hat die Stadt nun einen Studienauftrag ausgeschrieben. 

Fünf Teams sollen Freiraumkonzepte erarbeiten 

Ziel ist es gemäss Mitteilung, mit dem vorgängigen Studienauftrag zum Aussenraum die ganze Entwicklung des Siegenthalerguts massgeblich durch den Freiraum mitzuprägen. Bis zum 22. September können sich nun Landschaftsarchitekten bewerben. In einer Präqualifikation werden laut der Stadt anschliessend fünf Bearbeitungsteams ausgewählt, die dann in Konkurrenz zueinander Freiraumkonzepte erarbeiten werden. 

Teil des öffentlichen Aussenraumes ist neben dem geplanten Park auch ein Boulevard entlang der Hohmadstrasse, der als Fuss- und Veloweg und als Zufahrt zu unterirdischen Parkplätzen dienen wird. 2023 soll eine Jury aus Vertretern der Stadt und der Frutiger AG das Siegerprojekt des Studienauftrages bestimmen. Gemäss Mitteilung ist vorgesehen, das siegreiche Team auch mit den weiteren Planungsarbeiten für den Park zu beauftragen. 

Quartierbevölkerung wird einbezogen 

Für die Realisierung des neuen Wohnquartiers ist eine Zone mit Planungspflicht (ZPP) nötig. Laut Raphael Lanz können sich die Thunerinnen und Thuner je nach Entwicklungsschritt in geeigneter Form im Projekt einbringen. Im Mai und Juni konnte die Quartierbevölkerung im Rahmen zweiter Workshops bereits ihre Wünsche zum Aussenraum darlegen. Wichtige Punkte waren dabei die Multifunktionalität des Aussenraums, seine Qualität als Treffpunkt und die Biodiversität. 

Die Anliegen des Quartiers werden laut der Stadt Thun im Programm für den Studienauftrag integriert. Zudem werden zwei Quartiervertreter in den Prozess einbezogen. Nach der Genehmigung der ZPP durch den Stadtrat ist gemäss Mitteilung eine Masterplanung über den ganzen Perimeter vorgesehen, die anschliessend die Grundlage für die Überbauungsordnung (UeO) und die Architekturwettbewerbe bilden wird. (mgt/pb)

Weitere Informationen unter www.thun.ch/siegenthalergut oder https://dialog.thun.ch


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.