17:02 BAUPROJEKTE

SBB nimmt sistierte Bauprojekte wieder auf

Teaserbild-Quelle: Thomas Leuthard, Flickr, CC

Im Januar hatte die SBB gemeldet, dass sie Immobilienprojekte wegen der angespannten finanziellen Lage im Zusammenhang mit der Coronapandemie auf Eis legt. Einige davon werden nun doch realisiert.

Mehrheitlich sollen die Bauarbeiten bis im Sommer 2022 aufgenommen werden können. Es handelt es sich um Projekte in der Waadt, in Bern und im Kanton Zürich:

  • Renens-Prilly, Central Malley, Gleis A und Gleis B
  • Renens, Quai Ouest, Bâtiment Est
  • Bern, Neubau Bollwerk 2-8
  • Zürich, Elvetino Limmatstrasse
  • Zürich, Wollishofen Bahnhofplatz
  • Horgen-Oberdorf und Winterthur, Stellwerk II.

Laut SBB sind bei den meisten Projekten die Voraussetzungen für einen Baubeginn bis im Sommer 2022 gegeben. Die Weiterführung erfolge in Absprache mit dem Eigner. Die SBB passt die Finanzierungsmodalitäten bei Beschaffungen an und erhöht auf diese Weise den finanziellen Spielraum. Die Verschuldungssituation werde damit nur unwesentlich verschlechtert.

Weitere 30 Projekte sollen weitergeführt werden

Des Weiteren soll die Planung von zusätzlichen, rund 30 Projekten, deren schrittweise Sistierung in den nächsten Monaten vorgesehen war, ebenfalls weitergeführt werden.

Bevor sie umgesetzt werden, will die SBB allerdings mit dem Eigner eine neue Lagebeurteilung vornehmen. Und zwar dann, wie die SBB schreibt, wenn mehr Klarheit über die mittelfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die finanzielle Lage der SBB bestehe. (mai/mgt)

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.