10:28 BAUPROJEKTE

Das Nordlicht an Islands Mývatn bestaunen

Teaserbild-Quelle: zvg

Zwei Architektinnen haben Laternen zum Übernachten für die Region um den isländischen See Mývatn entworfen. Es sind verspiegelte Pavillons auf Pfählen, die ihren Bewohnern ungehinderte Sicht aufs Nordlicht bieten können.

Lavawüsten, gewaltige Wasserfälle, aktive Vulkane, heisse Quellen, Berge, Seen und Fjorde: Islands Landschaften scheinen nicht von dieser Welt. Und sie locken alljährlich Hunderttausende von Touristen an. 2017 zählte die isländische Tourismusbehörde etwas über zwei Millionen Besucher, das sind 400 000 mehr als im Vorjahr.

Reisst dieser Trend nicht ab, dürfte es mehr Infrastrukturen für Reisende brauchen. Allerdings sollten sich diese nicht negativ auf die Natur auswirken. Das war eine der Anforderungen, die die internationale Wettbewerbsplattform beebreeders.com den Teilnehmern eines Ideenwettbewerbs für ein Gästehaus aus portablen Einzel- und Zweiermodulen für rund 20 Personen am See Mývatn stellte. Der Mývatn liegt im Nordosten der Insel und ist wegen der Lavaformationen in seiner Umgebung, der Vulkanlandschaft und der besonderen Flora und Fauna beliebt.

Die einzelnen Module sollten so konzipiert sein, dass sie ihren Bewohnern ungehinderte Sicht auf die Natur und auf das Nordlicht bieten. Ein märchenhaft anmutender Vorschlag aus Polen landete auf dem ersten Platz: Die Architektinnen Kamila Szatanowska und Paulina Rogalska haben verspiegelte Pavillons entworfen, die auf Pfählen stehen. Bei Dunkelheit erinnern sie an Laternen. Ergänzt
werden sie von einem Hauptgebäude mit einer Torffassade, hier befinden sich die Gemeinschaftsräume und weitere Schlafzimmer. Siegerprojekt wurde der Vorschlag, weil ihn die Jury als umsetzbar erachtete und als «innovativ und passend zum Umfeld». (mai)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Trimble Schweiz GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.