15:01 BAUPROJEKTE

Neu-Oerlikon: Zwei Hochhäuser und Raum für Kultur

Teaserbild-Quelle: Roland zh wikimedia CC BY-SA 3.0

In Neu-Oerlikon ist zusätzlicher Raum für Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Kultur geplant. Ehemalige Industriebauten sollen erhalten und zwei Hochhäuser gebaut werden. Der Stadtrat hat die Sonderbauvorschriften überarbeitet und an den Gemeinderat überwiesen. 

MFO-Park in Zürich-Oerlikon

Quelle: Roland zh wikimedia CC BY-SA 3.0

Das Backsteingebäude 87T beim MFO-Park soll erhalten bleiben.

Ein grosser Teil des ehemaligen Industriegebiets Neu-Oerlikon wird heute bereits neu genutzt. Entstanden sind Wohn- und Geschäftsbauten sowie Parkanlagen. Die Teilrevision aktualisiert nun die Entwicklungsmöglichkeiten nördlich des Bahnhofs, wie der Zürcher Stadtrat am Mittwoch mitteilte. 

Mit der vorgesehenen Verdichtung am Bahnhof Oerlikon soll das Nutzungsangebot für das Quartier verbessert werden. Zum bestehenden Mix aus Dienstleistung und Wohnen kommen kommerzielle und kulturelle Angebote dazu. 

Backsteingebäude bleibt erhalten

So kann beispielsweise die Halle 550 erhalten und künftig besser für Kulturveranstaltungen, Events und Messen genutzt werden. Auch das Backsteingebäude 87T am MFO-Park bleibt erhalten. Am Max-Frisch-Platz sollen zwei Hochhäuser städtebauliche Akzente setzen.

Mit den revidierten Sonderbauvorschriften wird neu ein Mindestanteil für preisgünstigen Wohnraum im Umfang von 8000 Quadratmeter festgelegt. Ausserdem sollen die öffentlichen Räume erweitert und aufgewertet werden. Begrünte Dachterrassen und grosse, langlebige Bäume sowie neu gestaltete Arkaden sollen das lokale Klima verbessern. (sda/pb)

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.