10:49 BAUPROJEKTE

«Horburg Dreirosen» in Basel: Grosser Rat weist Bebauungsplan zurück

Teaserbild-Quelle: Buchner Bründler Architekten / bbarc.ch

Der Basler Grosse Rat hat am Donnerstag den Bebauungsplan für das Areal «Horburg Dreirosen» im Unteren Kleinbasel an die Regierung zurückgewiesen. Die Regierung hatte aufgrund der zerfahrenen Situation nichts dagegen einzuwenden.

Visualisierung Wohntürme an Horburgstrasse in Basel

Quelle: Buchner Bründler Architekten / bbarc.ch

So sollen die beiden Wohntürme an der Horburgstrasse in Basel dereinst aussehen.

Die CS-Anlagestiftung möchte an der Horburgstrasse im Unteren Kleinbasel die bestehende Wohnsiedlung «Horburg-Dreirosen», die 1947/48 vom Chemieunternehmen Ciba für ihre Angestellten gebaut wurde, durch einen Neubau ergänzen. Die Siedlung beherbergt heute neben 160 Wohnungen eine Werkstatt, eine Kindertagesstätte sowie einen Kindergarten. 

Aus einem Ideenwettbewerb war 2017 der Vorschlag «Une petite arcadie» der Buchner Bründler Architekten aus Basel als Sieger hervorgegangen. Der Entwurf sieht einen Ergänzungsbau vor, der aus zwei unterschiedlich hohen Wohntürmen besteht. Einer davon ist nach Plänen der Eigentümerschaft 70 Meter hoch.

Günstige Wohnungen als Bedingungen

Seit 2011 ist die Siedlung im Inventar der schützenswerten Bauten des Kantons gelistet. Das Projekt, respektive der Bebauungsplan war mit zahlreichen Einsprachen aus dem Quartier und weitgehenden Änderungswünschen belastet. 

Die vorberatende Bau- und Raumplanungskommission BRK hatte bereits kräftig an der ursprünglichen Vorlage der Basler Regierung geschraubt und verbindliche Anteile von günstigen Wohnungen und ökologische Bedingungen in den Bebauungsplan gepackt.

Diese gingen der Eigentümerschaft zum Teil zu weit. Auch die Regierung plädierte für die Abschwächung von verschiedenen Forderungen der BRK, wobei sie auch auf Konflikte mit dem Bundesrecht hinwies.

Alle für Rückweisung

Der Rückweisungsantrag wurde vom Grün-Alternativen Bündnis (GAB) eingebracht, das sich grundsätzlich gegen die an diesem Ort geplante starke Verdichtung aussprach. Die SVP schloss sich dem Antrag und der Argumentation des GAB an.

Auch LDP und FDP sprachen sich für Rückweisung aus. Diese Fraktionen stellten sich zusammen mit der GLP aber auf die Seite der Eigentümerschaft, der die in der Kommission festgelegten Einschränkungen zu weit gingen.

Der Grosse Rat sprach sich einstimmig für Rückweisung an die Regierung aus. (pb/mgt/sda)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Basel-Stadt?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Messerli Informatik AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.