15:06 BAUPROJEKTE

Ein Betoneinhorn für das Strandbad Tribschen in Luzern

Teaserbild-Quelle: James Lee, Unsplash

Im Winter wird das Strandbad Tribschen in Luzern saniert und erneuert – und es erhält eine Betonskulptur in Form einer aufblasbaren Einhorn-Schwimminsel. Ihr Schöpfer ist der Luzerner Künstler Timo Müller, der mit «Einhorn – Glitzerglück aus Beton» den Ideen-Wettbewerb für das Kunst-am-Bau-Projekt gewonnen hat.

Einhorn-Skulptur (Visualisierung)

Quelle: Timo Müller

Das Wasserspielzeug ist nicht nur für den Sommer sondern für alle Jahreszeiten gedacht. (Visualisierung)

Im Winter wird das Strandbad Tribschen in Luzern saniert und erneuert – und es erhält eine Betonskulptur in Form einer aufblasbaren Einhorn-Schwimminsel. Ihr Schöpfer ist der Luzerner Künstler Timo Müller, der mit «Einhorn – Glitzerglück aus Beton» den Ideen-Wettbewerb für das Kunst-am-Bau-Projekt gewonnen hat.

Das Einhorn ist laut Medienmitteilung der Stadt Ausgangslage und gleichzeitig Gussform für Müllers Skulptur.  Die Jury erachte den Vorschlag in vielerlei Hinsicht als überaus gelungen, heisst es weiter. Laut Jurybericht handelt es sich bei Timo Müllers Skulptur um «eine präzise, standortbezogene Intervention» die ein breites Publikum anspricht. Die künstlerische Intervention überrasche und könne im Kontext des saisonal unterschiedlich genutzten Areals zum Symbol der Schwimmbads werden. Darum empfahl die Jury den Beitrag einstimmig zur Weiterbearbeitung. Er soll im Rahmen der Bauarbeiten für die Sanierung und Aufwertung das Bades realisiert werden.

Sanierung von Gebäuden und Badestrand

Das Sanierungsprojekt umfasst die Instandsetzung der Gebäude und des Badestrands sowie die Erneuerung der technischen Installationen. Geplant ist auch, das Bademeisterhaus in der Nähe des Strandes durch ein neues mit Gastronomieverkaufsstelle und Toiletten zu ersetzen. Zudem werden der Kinderspielplatz, der Planschbereich und die Beachvolleyball-Anlage vergrössert.

Daneben soll die Anlage auch im Winter besser zugänglich gemacht werden. – Für das Projekt hat Gosse Stadtrat im vergangenen Februar einen Sonderkredit von 6,24 Millionen Franken bewilligt.  (mai/mgt)

Insgesamt sind fünf Ideen zum Wettbewerb eingereicht worden; Sie sind vom 15. bis 30. Juni 2023 im Lichthof des Stadthauses («Banane») ausgestellt. Dieser ist über den Haupteingang des Stadthauses am Hirschengraben 17 erreichbar.

Weitere Informationen zum Projekt auf www.stadtluzern.ch

Aufblasbares Einhorn im Pool (Symbolbild)

Quelle: James Lee, Unsplash

Aufblasbares Einhorn im Pool (Symbolbild)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Luzern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Suter Zotti Schadstoffsanierung AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.