12:09 BAUPROJEKTE

Diese Projekte beschäftigen den Kanton Luzern 2021

Geschrieben von: Claudia Bertoldi (cb)
Teaser-Quelle: zvg

In Emmen sollen das wohl modernste Käsereigebäude der Schweiz und ein neues kantonales Verwaltungsgebäude entstehen. In der Stadt Luzern soll derweil ein Architekturwettbewerb für das neue Luzerner Theater durchgeführt werden.

Visualisierung Neubau Käserei in Emmen

Quelle: PD

So soll die neue Käserei von Emmi dereinst aussehen.

Die modernste Käserei der Schweiz in Emmen

Emmen – Emmi investiert 50 Millionen Franken in eine neue Fabrik. Das veraltete, 1976 in Betrieb genommene Käsereigebäude hätte umfassend saniert werden müssen. Am Standort Emmen entsteht eine neue, hochmoderne und ressourcenschonende Käserei, die auch den langfristigen Wachstumsplänen des Unternehmens Rechnung trägt. Der 60 Meter lange, 40 Meter breite und16 Meter hohe Neubau kommt auf dem bisherigen Lkw-Parkplatz direkt hinter dem bestehenden Käsereigebäude zu stehen. Anfang November hatte Emmi die Baubewilligung für den Neubau erhalten, Mitte Januar erfolgte der Spatenstich. Der Aushub und das Bohren von 150 Pfählen wurden im Mai abgeschlossen. Nachdem die Fundamente eingebracht sind, sollen die Hochbauarbeiten Mitte November 2020 starten. Die Inbetriebnahme ist im Parallelbetrieb mit der bestehenden Käserei für Ende 2022 geplant.

group.emmi.com

Weitere Bauprojekte im Kanton Luzern


Theater Luzern

Quelle: Ingo Hoehn, eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Das Luzerner Theater. (Symbolbild)

Architekturwettbewerb für das neue Luzerner Theater

Luzern – Das Luzerner Theater (Bild) ist das älteste produzierende Mehrspartentheater in der Zentralschweiz. Ohne Rahmenprogramm werden pro Saison über 350 Vorstellungen geboten. Doch das alte Gebäude ist baufällig, für den Fortbestand müsste es komplett entkernt und renoviert werden. Deshalb wurde eine Testplanung für den Theaterplatz durchgeführt. Basierend auf dieser Testplanung, den Vorarbeiten in der Projektierungsgesellschaft und dem Betriebskonzept der Stiftung Luzerner Theater schlägt der Stadtrat dem städtischen Parlament für den Neubau des Neuen Luzerner Theaters einen zweistufigen internationalen Architekturwettbewerb vor. 

Dieser soll bereits im Herbst starten. Dafür wurde ein Sonderkredit von 2,45 Million Franken beantragt. Die Netto-Belastung der Stadt Luzern beläuft sich auf 1,45 Millionen Franken, da die Arthur-Waser-Stiftung über eine Schenkung einen Betrag von einer Million Franken übernimmt. Nach dem Vorliegen des Siegerprojekts Ende 2022 soll dann das Stimmvolk der Stadt Luzern über die Projekt- und Baukredite entscheiden. Geht alles nach Plan, könnte 2026 mit dem Bau begonnen werden. Eine Eröffnung des Neubaus wäre 2028 realistisch. Es wird von Kosten von 120 Millionen Franken gerechnet.  

www.luzernertheater.ch

Weitere Bauprojekte im Kanton Luzern


Visualisierung Zentrales Verwaltungsgebäude in Emmen

Quelle: zvg

Das zentrale Verwaltungsgebäude soll auf kantonseigenem Grund am Seetalplatz in Emmen realisiert werden.

Ein zentrales Verwaltungsgebäude für den Kanton Luzern

Emmen – Der Kanton Luzern erhält ein neues Verwaltungsgebäude. Rund 1450 Mitarbeiter der kantonalen Verwaltung werden sich ab 2026 rund 950 Arbeitsplätze im modernen Bau am Seetalplatz in Emmen teilen. Die Kommission Verkehr und Bau (VBK) des Luzerner Kantonsrates stimmte im Juni dem Sonderkredit für die Realisierung zu. Das Bauprojekt ist zweckmässig und erfüllt die kantonalen Standards. Im zweistufigen Wettbewerbsverfahren erhielt der Gesamtleistungsanbieter Losinger Marazzi gemeinsam mit den Max Dudler Architekten den Zuschlag für die Projektierung und Ausführung. 

Das Projekt «Metropol» sieht neun Stockwerke mit rund 30 000 Quadratmetern Fläche vor. Neben der Funktion als zentrales Verwaltungsgebäude sind unter anderem auch Wohnungen im oberen Stockwerk sowie eine Kita, ein Restaurant und Läden vorgesehen. Mit der Zentralisierung der bisher über 30 Standorte und der damit verbundenen Auflösung diverser Mietverträge können künftig jährlich rund neun Millionen Franken eingespart werden. Zur Realisierung des Projekts ist ein Kredit in der Höhe von 177,4 Millionen Franken nötig. Im Herbst 2021 werden die Stimmberechtigten über das Bauprojekt entscheiden. Das Verwaltungsgebäude soll im Jahr 2025 bezugsbereit sein.

www.lu.ch

Weitere Bauprojekte im Kanton Luzern


Geschrieben von

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architektur- und Technikthemen.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.