15:01 BAUPROJEKTE

Deutschland erhält sein erstes Holz-Hochhaus

Teaserbild-Quelle: Visualisierung THIRD

In Heilbronn beginnt in diesen Tagen der Bau von Deutschlands erstem Holz-Hochhaus. Realisiert wird das 34 Meter hohe Gebäude von Strabag-Tochter Züblin nach einem Vorschlag des Berliner Architekturbüros Kaden+Lager.

34 Meter Höhe, zehn Geschosse, eine oberirdische Bruttogeschossfläche von 5685 Quadratmetern, 60 Mietwohnungen auf einer Wohnfläche von 3300 Quadratmetern: Das sind die Kennzahlen von Deutschlands allererstem Holz-Hochhaus. Realisiert wird es im Auftrag der Stadtsiedlung Heilbronn GmbH und im Rahmen der Stadtausstellung zur Bundesgartenschau (Buga) 2019 in Heilbronn. Deshalb muss es bis dahin auch fertig sein. Die Bauarbeiten starten laut einer Mitteilung noch in diesem Monat. Realisiert wird der Vorschlag „Skaio“ des Berliner Architekturbüros Kaden+Lager, das seit Jahren auf den urbanen Holzbau spezialisiert ist und schon mit unterschiedlichen Bauherrschaften Wohnungsbauten in Holz- oder Holz-Hybrid-Konstruktionen geplant hat.

Eine Holz-Hybrid-Konstruktion ist auch für Deutschlands erstes Holz-Hochhaus vorgesehen: Wände und Decken sind aus Fichtenholz (überwiegend aus deutschen Wäldern) und machen den überwiegenden Teil des Bauwerks aus. Das Sockelgeschoss und das Treppenhaus bestehen aus Stahlbeton, die Fassade wird von aussen mit Aluminiumplatten verkleidet. Die Stützen der insgesamt zwei Neubauten – zum Auftrag der Stadtsiedlung Heilbronn GmbH gehört ein zweiter Holz-Hybridbau mit fünf Stockwerken und 13 Wohnungen – werden aus Brettschichtholz gefertigt. Errichtet werden die beiden Gebäude von Züblin Timber, einer Tochter des europäischen Baukonzerns Strabag. (mt/pd)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Fredi Stury AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.