17:05 BAUPROJEKTE

Berner «Weyerli»: Eines der grössten Schwimmbecken Europas öffnet wieder

Teaserbild-Quelle: zvg / Thomas Kaspar

Das Freibad Weyermannshaus öffnet am Samstag seine Tore wieder. In den vergangenen eineinhalb Jahren wurde es saniert. Die Kosten belaufen sich auf 35 Millionen Franken - und sind damit deutlich tiefer als ursprünglich budgetiert.

c7045925-4567-40d8-8db7-464e04a83c53

Quelle: zvg / Thomas Kaspar

Das Schwimmbecken im Weyermannshaus ist mit einer Fläche von 16'000 Quadratmeter mehr als doppelt so gross wie ein Fussballfeld.

Rechtzeitig zum Start der Badesaison erstrahlt das Stadtberner Freibad Weyermannshaus in neuem Glanz. Das im Jahr 1958 gebaute Schwimmbecken war seit längerem undicht und verlor täglich rund 300 Kubikmeter Wasser in den Untergrund. Zudem fehlte eine Wasseraufbereitung, wie sie heute für Schwimmbecken vorgeschrieben ist.

Neuer Belag, Garderoben und Duschen

Aus diesem Grund wurde das Freibad in den vergangenen 18 Monaten saniert. Das undichte Becken erhielt dabei einen neuen Belag, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. Das Schwimmbecken musste dabei nicht komplett erneuert, sondern konnte mit einer speziellen Schwimmbadfolie abgedichtet werden, die auf dem bestehenden Boden verlegt wurde. Damit blieb das Becken in seiner bisherigen Form bestehen.

Zudem verfügt das Freibad nun über eine moderne standardisierte Wasseraufbereitung. Die bisher manuell erfolgte Chlorierung gehöre damit der Vergangenheit an, wie die Stadt weiter mitteilt. Weiter wurden auch die Garderoben und Duschen instandgesetzt.

Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf maximal 35 Millionen Franken. Der vom Stimmvolk im September 2020 bewilligte Baukredit von 48 Millionen Franken wird damit deutlich unterschritten. «Wir freuen uns sehr, dass das Projekt rechtzeitig fertiggestellt werden konnte und das Weyerli diesen Sommer der Bevölkerung wieder zur Verfügung steht», sagte Stadtpräsident Alec von Graffenried.

Doppelt so gross wie ein Fussballfeld

Das Schwimmbecken im Weyermannshaus ist das grösste der Schweiz und wahrscheinlich das grösste in Westeuropa. Die Fläche von knapp 16'000 Quadratmeter entspricht mehr als dem Doppelten eines normalen Fussballplatzes. Wer um das Becken wandert, legt knapp 460 Meter zurück. 

Die offizielle Wiedereröffnung des Freibads findet am kommenden Samstag statt. (kev)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.