11:29 BAUPROJEKTE

Baustart für Siedlung für junge Hirnverletzte und Senioren in Effretikon

Teaserbild-Quelle: zvg, Oase Gruppe

Mit der Siedlung «Rosenhof» entstehen in Effretikon ZH neue Wohngruppen für junge Hirnverletzte und Senioren. Vorgesehen sind unter anderem 60 Wohnungen sowie ein Gesundheitszentrum. Die Bauarbeiten starten diesen Mittwoch.

Visualisierung Siedlung Rosenhof Effretikon

Quelle: zvg, Oase Gruppe

Visualisierung: So soll die Siedlung «Rosenhof» in Effretikon dereinst aussehen.

Hinter dem Projekt steht die Oase Gruppe, die Organisation betreibt in der Schweiz mehrere Seniorenzentren und widmet sich der Pflege von betreuungsbedürftigen Personen. Mit dem Projekt «Rosenhof» erstellt die Gruppe in Effretikon nun im Rahmen einer Überbauung erstmals auch Wohngruppen für junge Menschen, die nach einem Schlaganfall, einer Hirnblutung oder einem schweren Unfall auf Pflege angewiesen sind. 

Siedlung mit 60 Wohnungen und Gesundheitszentrum 

Mit dem Projekt, das in Effretikon in der Nähe des Bahnhofs entsteht, sollen Betroffene eine langfristige Lösung mit grösstmöglicher Selbstbestimmung und einer individuellen sozialen Integration erhalten, wie die Oase Gruppe kürzlich mitteilte. Konkret geplant ist eine Siedlung mit privaten und öffentlichen Nutzungen und einem Gesundheitszentrum, das ärztliche Praxisräume sowie Räume für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie bietet. 

Mit der Überbauung entstehen 60 Wohnungen sowie eine Gewerbefläche von rund 2000 Quadratmetern mit verschiedenen Angeboten im Gesundheitssektor – vorgesehen ist auch ein Bad für Bewegungstherapie. Neben Seniorenwohnungen wird die neue Siedlung verteilt auf drei Wohngruppen 15 Plätze für junge Hirnverletzte bieten. Diese sollen ein zentrales Element des «Rosenhofs» bilden und ein sicheres und unterstützendes Umfeld bieten. 

Visualisierung Siedlung Rosenhof Effretikon

Quelle: zvg, Oase Gruppe

Visualisierung: Mit der Siedlung entstehen 60 Wohnungen sowie 15 Plätze für junge Menschen mit Hirnverletzungen.

Weiter vorgesehen sind unter anderem auch ein Fitnessraum, eine Tagesstätte, ein öffentliches Restaurant sowie Dienstleistungen wie Coiffeur, Kosmetik und Podologie. Für die unterschiedlichen Wohneinheiten anvisiert werden gemäss Projektwebseite Pflege- und Betreuungsplätze, Wohnungen für Familie, Paare und Singles sowie Seniorenwohnungen. 

Bauarbeiten starten diese Woche 

Oberstes Ziel sei es, jungen Hirnverletzten adäquate Wohnmöglichkeiten zu bieten, so Eva Maria Bucher-Haefner, Verwaltungsrätin der Oase Holding, in der Mitteilung. «Die bestehenden Einrichtungen in der Schweiz decken dieses Angebot nur ungenügend ab.» Vor diesem Hintergrund hat sie die «Eva Maria Bucher-Haefner Stiftung» gegründet, die das Projekt finanziell unterstützt.

Um die soziale und berufliche Integration optimal zu gestalten, werden laut Communiqué in der Siedlung «Rosenhof» auch geschützte Arbeitsplätze (GAPs) angeboten. Diese sind für Bewohner gedacht, die aufgrund ihrer Hirnverletzung Pflege und Betreuung benötigen, aber körperlich und geistig ausreichend leistungsfähig sind, um in einer geschützten Umgebung zu arbeiten.  

Die Bauarbeiten für die neue Siedlung in Effretikon starten gemäss Mitteilung am Mittwoch, 24. April, mit dem Spatenstich. Ab Herbst 2026 sollen die nutzbaren Flächen zur Verfügung stehen. (mgt/pb)

Visualisierung Zimmer Siedlung Rosenhof Effretikon

Quelle: zvg, Oase Gruppe

Visualisierung: Die Wohnungen sind laut der Oase Gruppe bewusst grosszügig gestaltet.

Visualisierung Siedlung Rosenhof Effretikon

Quelle: zvg, Oase Gruppe

Visualisierung: Neben Wohnungen und dem Gesundheitszentrum soll die Siedlung auch ein Fitnessraum, eine Tagesstätte, ein öffentliches Restaurant sowie Dienstleistungen wie Coiffeur, Kosmetik und Podologie umfassen.


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Zürich?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Albanese Baumaterialien AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.