11:09 BAUPROJEKTE

40-Millionen-Kredit für Regierungsgebäude-Erweiterung in Frauenfeld

Teaserbild-Quelle: PD

Im Kanton Thurgau wird über einen Kredit von knapp 40 Millionen Franken für einen Ergänzungsbau hinter dem Regierungsgebäude in Frauenfeld abgestimmt. Rund 300 bestehende Arbeitsplätze der kantonalen Verwaltung sollen darin untergebracht werden.

Visualisierung neues Regierungsgebäude Frauenfeld

Quelle: PD

Visualisierung des Siegerprojekts «Dino» der Architekten Gäumann Lüdi von der Ropp.

In Frauenfeld sind rund 1600 Arbeitsplätze der kantonalen Verwaltung auf 43 Standorte verteilt. Mehr als die Hälfte ist in Mietobjekten untergebracht. Das Regierungsgebäude ist das einzige grössere Bürogebäude im Eigentum des Kantons.

Das Volk entscheidet am 27. September, ob auf dem kantonseigenen Land hinter dem Regierungsgebäude ein Ergänzungsbau mit 300 Arbeitsplätzen für rund 39,8 Millionen Franken realisiert wird. Entstehen soll ein viergeschossiger urbaner Holzbau mit Tiefgarage.

Mit dem Neubau sollen jährlich Mieten von rund 630'000 Franken gespart werden. Im Parlament war der Erweiterungsbau unbestritten. Der Neubau könnte ab Herbst 2021 gebaut und im Frühjahr 2024 bezugsbereit sein. (sda/pb)

Anzeige

Dossier

Besondere Orte
© Jaredd Craig, unsplash.com

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.