08:05 BAUPRAXIS

Landsgemeinde Glarus genehmigt Ausbau der Lintharena

Teaserbild-Quelle: www.lintharena.ch

Überraschung gestern an der Landsgemeinde Glarus: Die Stimmbürger genehmigten oppositionslos den Ausbau der Lintharena in Näfels. Zuvor war in vielen Leserbriefen und Podiumsdiskussionen heftig darüber debattiert worden, ob man das Sportzentrum nur sanieren oder gleich ausbauen soll.

So könnte das Hallenbad der Lintharena künftig aussehen.

Quelle: www.lintharena.ch

So könnte das Hallenbad der Lintharena künftig aussehen.

Der Landrat war zuerst dagegen, schwenkte dann aber um. Die Frage, ob die marode Lintharena in Näfels für 24 Millionen Franken saniert oder für 36 Millionen Franken gleich ausgebaut werden soll, schied die Geister im Zigerschlitz. Entsprechend nahm sich Landammann Andrea Bettiga an der gestrigen Landsgemeinde viel Zeit für den Antrag des Landrats, das Sportzentrum auszubauen. „Da es sich um eine bedeutende Vorlage für den Kanton und die Gemeinde Glarus Nord handelt, bin ich mit meinen Einführungen etwas länger geworden“, sagte er. Viel Zeit war auch für die zahlreich erwarteten Wortmeldungen eingeplant – doch niemand wollte in den Ring treten. Die Südostschweiz schreibt: „Bettiga schaute ungläubig in die Runde und stellte nach einem auflockernden ‚ja, de cheibä Chalberwürscht‘ die wortlose Zustimmung zum Landrats-Antrag fest.“

Nach der Zustimmung der Landsgemeinde hat das Anliegen einen Meilenstein erreicht. Aber noch ist die Sache nicht in trockenen Tüchern. Denn die Gemeindeversammlung muss dem Ausbau ebenfalls noch zustimmen. Konkret muss die Gemeinde Glarus Nord die SGU-Immobilie von der Genossenschaft übernehmen – eine Belastung angesichts der roten Zahlen, die die Gemeinde schreibt. Wie es in der Südostschweiz heisst, ist ausserdem mit Widerstand seitens der BDP zu rechnen. Diese sei bekanntlich gegen einen Ausbau und wünsche sich bei der Sanierung mehr Sport-Aspekte und weniger Plausch-Angebote. Auf der anderen Seite ist die Lintharena für die Glarner Vereine unverzichtbar – und diese geniessen im Volk hohe Akzeptanz. (mt/pd)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion Zürich im Fokus
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Zaugg, Paul / CC BY-SA 4.0

Die Flughafenregion Zürich im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge gesammelt. Die Ausgabe stellt nebst anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.