11:28 BAUPRAXIS

3,1 Millionen Franken für energetische Gebäudesanierungen in Uri

Teaserbild-Quelle: BD/Angel Sanchez

Urner Hauseigentümer können 2021 beim Kanton Beiträge von total 3,1 Millionen Franken abholen, wenn sie ihr Gebäude besser dämmen oder eine ökologischere Heizung einbauen. Pro Sanierungsprojekt wird es aber weniger Geld geben als dieses Jahr. 

2020 war der Fördertopf bereits sehr früh ausgeschöpft. Mit den Änderungen soll erreicht werden, dass der Bedarf möglichst bis Ende Jahr gedeckt werden kann, wie die Baudirektion am Dienstag mitteilte. Es sollen mehr Projekte gefördert werden können. 

Pro Quadratmeter Aussenhülle wird der Fördersatz deswegen etwa von 80 auf 60 Franken und damit auf das Niveau von 2017 bis 2019 gesenkt. Auch ein Bonus wird gestrichen. Anpassungen gibt es zudem bei den Fotovoltaikanlagen und bei Minergie-P-Neubauten. (sda)

 

Haus-Isolierung

Quelle: BD/Angel Sanchez

Wer sein Haus gut isoliert, profitiert vom Förderprogramm Energie Uri.

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

NOE Schaltechnik GmbH

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.