07:57 BAUBRANCHE

Sika baut Kapazitäten für Makrofasern in den USA aus

Teaserbild-Quelle: zvg, Sika

Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika expandiert in den USA weiter. So wurden die Produktionskapazitäten für Makrofasern im Werk in Chattanooga, Tennessee, ausgebaut. 

Dies sei eine wichtige Produktlinie für die Region Americas, teilte Sika am Freitag mit. Mit den Makrofasern soll der stark wachsende Bedarf an nachhaltigem Beton in den USA gedeckt werden. 

Makro-Kunststofffasern werden als Technologie für die konstruktive und statische Bewehrung von Betonteilen eingesetzt. Sika sieht sich mit dieser Fasertechnologie noch besser positioniert als Komplettanbieter für den Bergbau und als Partner für nachhaltige Bauprojekte. Angaben zur Höhe der Investitionen macht Sika keine. 

Erst Anfang Monat hatte Sika die Übernahme von Thiessen Team USA, einen Hersteller von Spritzbeton- und Mörtelprodukten für den amerikanischen Bergbausektor, bekanntgegeben. (awp sda)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Meva Schalungs-Systeme AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.