14:10 BAUBRANCHE

Prix Acier 2021: Vielfältige Stahl- und Metallbauten ausgezeichnet

Teaser-Quelle: René Dürr, ARGE Negrellisteg

Am Donnerstag wurde zum achten Mal der Schweizer Stahl- und Metallbaupreis Prix Acier vergeben. Vier Bauten wurden mit einem Award geehrt. Darunter der neue Negrellisteg in Zürich sowie die Erneuerung des Saaneviadukts in Gümmenen.

Der Prix Acier wird vom Stahlbau Zentrum Schweiz (SZS) in Kooperation mit dem Dachverband der Stahl-, Metall- und Fassadenbauweise metal.suisse an Bauwerke vergeben, bei denen Stahl auf innovative, kreative, wirtschaftliche und nachhaltige Art eingesetzt wurde. Die Preisverleihung fand am Donnerstag im Rahmen der neuen Veranstaltung «steelweek+» im Kursaal Bern statt.

Insgesamt 43 Projekte wurden für den Prix Acier 2021 eingereicht, vier davon wurden nun mit einem Award geehrt. Die Jury vergab daneben noch drei Anerkennungen. Neben dem Prix Acier wird jeweils auch der Student Award 2021 als Förderpreis an Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens vergeben. Die Eingabefrist endet am 16. Februar 2022, die Preisverleihung soll Ende März 2022 in der Schweizer Baumuster-Centrale in Zürich stattfinden. (mgt/pb)

Die Preisträger und Anerkennungen des Prix Acier sehen Sie in der Bilderstrecke unten.


Die Preisträger des Prix Acier 2021:

Sanierung und Erweiterung Schulanlage Auen in Frauenfeld

Bauherrschaft: Sekundarschulgemeinde Frauenfeld
Architektur: jessenvollenweider architektur ag, Basel
Tragwerksplanung: ZPF Ingenieure AG, Basel
Stahl- / Metallbau Unternehmen: Pfister Metallbau AG, Mauren / Tuchschmid AG, Frauenfeld / Krapf AG, Engelburg

Neuer Negrellisteg in Zürich

Bauherrschaft: Schweizerische Bundesbahnen SBB und Stadt Zürich
Architektur und Tragwerksplanung: ARGE Conzett Bronzini Partner / DIGGELMANN + PARTNER AG / 10:8 Architekten GmbH, Chur
Stahl- / Metallbau Unternehmen: Officine Ghidoni SA, Riazzino

Stade de la Tuilière in Lausanne

Bauherrschaft: Ville de Lausanne
Architektur: :mlzd & Sollberger+Bögli architectes, Biel
Tragwerksplanung: Dr. Lüchinger+Meyer Bauingenieure AG, Zürich
Stahl- / Metallbau Unternehmen: SOTTAS SA Constructions métalliques, Bulle

Erneuerung Saaneviadukt mit Doppelspurausbau in Gümmenen

Bauherrschaft: BLS Netz AG, Bern
Architektur: Flury und Rudolf Architekten AG, Solothurn
Tragwerksplanung: Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Aarwangen
Stahl- / Metallbau Unternehmen: SCHNEIDER STAHLBAU AG, Jona / SENN AG, Oftringen


Anerkennungen der Jury:

Neubau Zweite Hinterrheinbrücke Reichenau in Reichenau-Tamins

Bauherrschaft: Rhätische Bahn AG
Architektur: Dissing+Weitling A/S, Kopenhagen (DK)
Tragwerksplanung: WaltGalmarini AG, Zürich und COWI UK Limited in Ingenieurgemeinschaft, London
Stahlbau- / Metallbau Unternehmen: ARGE SCHNEIDER STAHLBAU AG, Jona / JÖRIMANN STAHL AG Walenstadt / Toscano Stahlbau AG, Cazis

Kopfbau Halle 118 in Winterthur

Bauherrschaft: Stiftung Abendrot, Basel
Architektur: baubüro in situ ag, Zürich
Tragwerksplanung: Oberli Ingenieurbüro AG, Winterthur
Stahl- / Metallbau Unternehmen: Wetter AG, Stetten

Passerelle des Rives de la Broye in Payerne

Bauherrschaft: Implenia Immobilier SA, Renens
Architektur: savioz fabrizzi architectes, Sion
Tragwerksplanung: INGENI SA, Carouge
Stahl- / Metallbau Unternehmen: Stephan SA, Givisiez

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.