07:08 BAUBRANCHE

Lernende gesucht: Über 12‘500 Lehrstellen unbesetzt

Teaserbild-Quelle: 165106, Pixabay-Lizenz

Zum diesjährigen Beginn der Berufslehren sind schweizweit 12’596 Lehrstellen unbesetzt. Das berichtete am Wochenende die Sonntagszeitung, die sich auf die Datenbank des kantonalen Lehrstellennachweises stützt, die alle ausgeschriebenen Lehrstellen umfasst.

Besonders betroffen seien jene Branchen, die schon jetzt unter dem Fachkräftemangel litten: von der Gastronomie über das Baugewerbe bis hin zum Gesundheitswesen. Auch die Informatikbranche suche noch verzweifelt.

Wie die Zeitung weiter schreibt, ist es laut Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation nicht ungewöhnlich, dass es zu Ausbildungsbeginn noch unbelegte Lehrstellen gubt. So waren letztes Jahr zu Lehrbeginn rund 14’500 Stellen offen und rund 72’700 Lehrverträge unterzeichnet worden.

Am meisten Lehrstellen im Kanton Zürich frei

Zudem gibt es offenbar deutliche Unterschiede zwischen den Kantonen: Am meisten offene Lehrstellen gibt es in Zürich, mit 2271. Am wenigsten sind es im Kanton Bern, nämlich 13. – Wie es weiter heisst, sind noch Gleisbauer, Polymechanikerinnen oder Produktionsmechaniker gesucht. (mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.