09:08 BAUBRANCHE

Holcim sieht starke Nachfrage nach grünem Zement

Teaserbild-Quelle: zvg

Die neuen grünen Beton- und Zementprodukte von Holcim stossen auf eine grosse Nachfrage. «Wir sind derzeit ausverkauft. Wir müssen unsere Lieferkette ausbauen, damit sie wieder am Markt verfügbar sind, sagte Konzernchef Jan Jenisch am Freitag in einer Telefonkonferenz für Journalisten. 

Und das Potential ist gross für die grünen Zemente, die bei gleicher bis höherer Leistung mindestens 30 Prozent weniger CO2 verursachen: «Wir haben in der Schweiz einen Zement, der Bauschutt verwendet. Dieser wird in drei Jahren ein Drittel des Zementabsatzes in der Schweiz ausmachen. Das sind für uns keine Nischenprodukte mehr, sondern Hauptprodukte», sagte der Chef des grössten Zementkonzerns der Welt. Die grünen Produkte würden überall gut laufen, also auch in den USA oder Indien, wenn auch dort nicht so stark wie in Europa. 

Diese Produkte mit hohem Recyclinganteil werden die Standardprodukte von Holcim werden, sagte Jenisch im Interview mit AWP Video. «Wir haben heute schon Betontypen, die bis zu 50 Prozent rezyklierten Bauschutt enthalten. Wir sind einer der grössten Müllrezyklierer der Welt.»  

Vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt rezykliere Holcim heute schon 50 Millionen Tonnen Müllmaterialen, sagte Jenisch: «Das wollen wir verdoppeln auf 100 Millionen Tonnen in den nächsten zehn Jahren. Ich bin sehr optimistisch, dass wir das auch erreichen werden.» (awp sda) 

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.