08:09 BAUBRANCHE

Holcim schliesst Verkauf seines Geschäfts in Brasilien ab

Teaserbild-Quelle: LafargeHolcim Ltd

Nach der Bewilligung durch die brasilianischen Behörden hat Holcim den Verkauf seines Geschäfts in Brasilien an CSN (Companhia Siderúrgica Nacional) für einen Unternehmenswert von Dollar 1,025 Milliarden abgeschlossen. Dies teilte der Zementkonzern am Mittwoch mit. 

Die Veräusserung war vor einem Jahr angekündigt worden. Der Verkauf umfasst fünf integrierte Zementwerke, vier Mahlwerke, sechs Zuschlagstoffwerke und 19 Transportbetonwerke von Holcim. Die brasilianische Wettbewerbsbehörde CADE hatte den Verkauf Mitte August ohne Auflagen bewilligt. 

Damit hat der Baustoffhersteller die Trennung von wenig profitablen Geschäftsteilen fortgesetzt. Bereits früher hatte sich der Zement-Weltmarktführer aus mehreren in Ländern wie Indonesien Malaysia und Singapur zurückgezogen. 

Lateinamerika bleibe für Holcim aber eine zentrale strategische Wachstumsregion, teilte das Schweizer Unternehmen am Mittwoch weiter mit. In der ersten Jahreshälfte 2022 wurde eine neue Zementproduktionslinie in El Salvador fertiggestellt und das Zuschlagstoffgeschäft in El Salvador, Ecuador und Kolumbien wurde deutlich ausgebaut. Holcim setzte zudem den Ausbau seines Detailhandelsnetzes von Disensa in der Region mit über 2000 Geschäften in acht Ländern fort. (awp sda)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.