10:03 BAUBRANCHE

Ernst Schweizer AG: Der Klassiker mit Zukunft – schlicht und zeitlos

Teaserbild-Quelle: Ernst Schweizer AG

1974  – das Jahr, in welchem der US-Präsident Nixon zurücktreten musste, Ernst Brugger Schwei­zerischer Bundespräsident war und Deutschland die Fussballweltmeisterschaft durch­führte (und gewann). Ebenfalls 1974 definierte die Schweizerische Post eine neue Norm für die Briefkästen im Land: Neu mussten diese über ein abschliessbares Brief- und ein öffentlich zugängliches Depotfach verfügen. Das war gewissermassen die Geburtsstunde des «Original-Briefkastens» der Ernst Schweizer AG.

Briefkasten Zürich, MFH Rigistrasse

Quelle: Ernst Schweizer AG

Gestaltungselement: Der Briefkasten wird zur Visitenkarte des Hauses.

Bereits seit 1930 hatte das Unternehmen Brief- und Milchkästen aus Stahl und Aluminium unter der Marke Sessa-Norm produziert. Für eine Lösung gemäss dem neuen, normierten Design engagierte Schweizer den jungen Designer Andreas Christen, der sich mit seinem Aluminiumregal für die Expo 64 einen Namen gemacht hatte. Gemeinsam entwickelten sie den minimalistischen funktionalen Klassiker «Brief- und Depotkasten B74».

50 Jahre Original-Briefkasten und …

Entstanden ist ein Produkt, dessen Grundform bis heute erhalten geblieben und in seiner Bauweise immer noch einzigartig ist. Die Funktionalität, die Modularität,  die innovativen Materialien und der industrielle Fertigungsprozess waren damals wegweisend. Der «B74» besteht aus einer inneren, wasserdichten Grundstruktur aus schlagfestem und antistatischem Kunststoff und ist versehen mit einer Hülle aus Aluminium, die Witterungsschutz und Langlebigkeit garantiert. Allfällige defekte Teile können einfach und kostengünstig ersetzt werden, was von den Kunden geschätzt wird. Das modulare System ermöglicht das Zusammenfügen beliebig vieler Kästen zu Ensembles oder ganzen Briefkastenwänden mit verschiedenfarbigen Frontenvarianten.

Briefkasten 1974

Quelle: Ernst Schweizer AG

Der Original-Briefkasten aus dem Jahr 1974.

Seit nunmehr fünfzig Jahren prägt dieses Original die Wohnkultur in unserem Land – millionenfach. Doch der Klassiker wurde stetig sorgsam weiterentwickelt und immer wieder neu erfunden. Dem aktuellen Zeitgeist folgend, veränderte sich regelmässig die Optik des Briefkastens. Am Grundprinzip hat sich indessen nichts geändert, und das Produkt besticht nach wie vor durch seine grundsolide, leichte Ausführung und Ästhetik.

Den Wünschen von Architekten und Bauherren folgend, entstand im Lauf der Zeit ein breites Sortiment mit unterschiedlichen Profilverkleidungen, Einwurfklappen, Türfronten und Farben. Der Briefkasten dient Architekten als Gestaltungselement und wurde zur Visitenkarte ihres jeweiligen Baustils. Das ist sicher ein wesentlicher Grund, warum aus dem «B74» ein Designklassiker geworden ist – ein Gegenstand, der seinem Zweck dient, unaufgeregt und durchdacht bis in die Fertigung.

Briefkasten Steinhausen

Quelle: Ernst Schweizer AG

Sie sind die nächste Generation der Briefkästen: smarte Paketboxen.

… zehn Jahre smarte Paketbox

Auch die nächste Generation der Briefkästen von Schweizer feiert Jubiläum: Die innovative Paketbox, die den Übergang ins digitale Zeitalter markiert, blickt auf ihr erstes Jahrzehnt zurück. Smarte Paketboxen ermöglichen rund um die Uhr eine sichere und effiziente Zustellung von
Paketen, da Lieferdienste Pakete direkt in die Boxen legen können. Dies reduziert den Aufwand für die Zustellung und schafft Ordnung im Eingangsbereich. Im Zeitalter von Online-Shopping tragen sie auch zu einer nachhaltigeren Zustell­praxis bei: Der Wegfall von wiederholten Zustellversuchen / Zweitzustellungen durch die Logistiker und von unnötigen Wegen zur Post verringert den CO2-Ausstoss und entlastet die Umwelt.

Die Paketbox Casa für das Ein- und Zweifamilienhaus gibt es in zwei Basis­varianten. Als einzelnes Paketfach oder als Briefkasten kombiniert mit Paketfach. Auch für Mehrfamilienhäuser sind verschiedene Varianten verfügbar.

Als 1974 der «B74» auf den Markt kam, konnte man noch nicht ahnen, dass das Original auch fünf Jahrzehnte danach nichts von seiner Aktualität eingebüsst hat. Die Kombination aus hochwertigen Materialien und erstklassiger Verarbeitungsqualität, das Baukastenprinzip der Grundkonstruktion die hohe Funktionalität und die einfache Wartung machen ihn zum zeitlosen Produkt, dessen Innovationspotenzial noch nicht ausgeschöpft ist.

Logo Ernst Schweizer

Ernst Schweizer AG
Bahnhofplatz 11
8908 Hedingen
Telefon +41 44 763 61 11
www.ernstschweizer.ch

Webshop

Der Original-Briefkasten und die innovative Paketbox – das starke Tandem ist im neuen Webshop von Schweizer erhältlich. 

Jetzt klicken und profitieren: 7 % Rabatt auf alle Bestellungen von Briefkastenanlagen und Ersatzteilen. 

www.shop.ernstschweizer.ch

Sonderausgabe zur Flughafenregion Zürich

Die FRZ Flughafenregion Zürich veröffentlicht am 24. Mai 2024 gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In Fachbeiträgen werden unter anderem laufende oder geplante Projekte vorgestellt und die aktuelle Situation der Region beleuchtet. Alle Beiträge des Hefts werden in unserem Dossier «Die Flughafenregion Zürich im Fokus» gesammelt.

Spezialausgabe herunterladen (PDF)

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

MC-Bauchemie AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.