10:03 BAUBRANCHE

Digitale Geodaten von Swisstopo neu kostenlos und frei nutzbar

Teaserbild-Quelle: Screenshot / map.geo.admin.ch

Ingenieure, Architekten, Programmierer oder Planer können ab dem 1. März die digitalen Geodaten von Swisstopo kostenlos nutzen. Der Bund will damit einen Beitrag für die digitale Transformation leisten und Anreize für neue Informationsdienstleistungen schaffen.

Gebäudemodell

Quelle: Screenshot / map.geo.admin.ch

Swisstopo-Produkte wie die digitalen Landeskarten, Luftbilder, Landschaftsmodelle oder geologischen Vektordaten können neu kostenlos genutzt werden.

Das Bundesamt für Landestopografie (Swisstopo) stellt seine amtlichen digitalen Daten und Dienste ab 1. März online kostenlos zur Verfügung. Bisherige Beschaffungs- und Nutzungskosten fallen damit weg, wie Swisstopo am Montag mitteilt. Die Öffnung der Daten ist Teil der 2018 vom Bundesrat verabschiedeten «Strategie für offene Verwaltungsdaten in der Schweiz 2019 – 2023». 

Die kostenfreie Nutzung betrifft alle digitalen Swisstopo-Standardprodukte wie die digitalen Landeskarten, Luftbilder, Landschaftsmodelle oder geologischen Vektordaten. Diese würden künftig als Open Government Data (OGD) zur Verfügung gestellt; Sie können kostenlos genutzt, weiterverteilt und wiederverwendet werden. Ausser einer Quellenangabe sei keine Genehmigung mehr erforderlich. Auch die kommerzielle Nutzung ist erlaubt. 

Digitale Transformation unterstützen 

Die für die Öffnung erforderlichen Verordnungsänderungen wurden am 4. April 2020 durch den Bundesrat beschlossen und auf den 1. März 2021 in Kraft gesetzt. Der Bundesrat will damit eine noch breitere Nutzung der Geoinformationen erreichen. Die digitalen Geodaten richten sich in erster Linie an professionelle Anwender wie Ingenieure, Architekten, Programmierer oder Planer. 

Daneben sollen dadurch auch Forschung und Wissenschaft einfacheren Zugang zu den amtlichen Geodaten erhalten. Mit der Öffnung will Swisstopo ausserdem Anreize für die Entwicklung von neuen Informationsdienstleistungen schaffen, einen aktiven Beitrag für Innovation und wirtschaftliches Wachstum leisten und die digitale Transformation in der Schweiz unterstützen. 

Einfacher Zugang zu Daten 

Die meisten Geobasisdaten können selbstständig via Internet heruntergeladen oder mittels Geodienste online genutzt werden. Jeder Datensatz werde mit dem aktuellen Zeitstand und in den am häufigsten nachgefragten Formaten angeboten, wie Swisstopo weiter mitteilt. Für den Download der Daten oder die Nutzung der Geodienste ist keine Registrierung nötig. 

Einige ältere oder besonders grosse Bestände an Fachgeodaten wie beispielsweise Luftbildstreifen oder historische Karten stehen gemäss Mitteilung aber nicht zum Download zur Verfügung. Stattdessen können diese bei geodata@swisstopo.ch bestellt werden. Hierbei würden Kosten für die Bereitstellung der Daten verrechnet. Die Nutzung an sich bleibt aber kostenlos. 

Die Swisstopo-Geodaten sind in maschinenlesbarer Form vorhanden und können dadurch einfach in digitale Prozesse eingebunden werden. Ein Unternehmen könne damit beispielsweise mittels Programmierschnittstellen eine regelmässige und automatische Aktualisierung von digitalen Landeskarten für ihr geografisches Informationssystem einrichten. (mgt/pb)

Zu den nun kostenlos nutzbaren Geodaten und Applikationen: www.swisstopo.admin.ch

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© Silva Maier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.