11:33 VERSCHIEDENES

Restaurant-Tests im Flughafen Zürich und im Circle

Teaserbild-Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Der Flughafen Zürich hat, abgesehen von Reisen um den Globus und vielfältigen Shoppingwelten, auch kulinarisch einiges zu bieten. Das Baublatt hat sich auf die Suche nach speziellen Restaurants gemacht.


Bye-Bye-Bar Flughafen Zürich

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Stilvolle Inszenierung der fünfziger Jahre und blitzschneller Service: die Bye-Bye-Bar im Flughafen Zürich.

Bye-Bye-Bar Flughafen Zürich

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Perfekter Kaffee: schaumig, mit intensivem Aroma, aber nicht bitter.

Bye-Bye-Bar

Die erste Station ist ein Muss: die stilvolle Bye-Bye-Bar im Check-in 2 erinnert an die gestylten fünfziger Jahre. Was zunächst auffällt, ist der schwarzweiss geflieste Boden, die Bar in Goldfarbe, die pinke runde Sitzbank und die blauen Sessel. Kaum sind wir drin, kommt uns ein Kellner entgegen, fragt, wo wir sitzen möchten, und nimmt unsere Bestellung entgegen. Eine gefühlte Minute später stehen zwei Cappuccini für 5 Franken 90 auf dem runden Marmortischchen, bereit zum Geniessen. Das Getränk ist wunderbar mild, mit einem intensiven Kaffee-Nachgeschmack. Wir sind uns beide einig: Die Bye-Bye-Bar ist umwerfend, und zwar in jeder Hinsicht. Das Lokal hat zudem eine Karte, auf der alles drauf ist, was man vor dem kurzen Abschied braucht: eine grosse Auswahl von Tee und Kaffee, Salate, Pizza, Panini und allgemein Hot-Snacks. Wie gesagt: In der Bye-Bye-Bar verabschiedet man sich, alles muss schnell gehen, denn die Gäste haben nicht viel Zeit. Wir kamen zum Schluss: Schneller geht’s nicht.

Bye-Bye-Bar
Check-in 2
Tel. +41 76 467 25 14
Flughafen.info@autogrill.net
www.autogrill.ch
Täglich von 4 Uhr bis 21 Uhr geöffnet


Restaurant Babel im Circle

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Restaurant Babel: orientalische Köstlichkeiten, neu interpretiert.

Restaurant Babel im Circle

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Restaurant Babel: orientalische Köstlichkeiten, neu interpretiert.

Restaurant Babel im Circle

Nach dem Cappuccino steht uns eigentlich der Sinn nach Kuchen. Weil bereits Mittagszeit ist, geben wir jedoch einer kulinarischen Reise in den Orient den Vorzug. Unter dem Titel «Mehr als Hummus» verspricht das Restaurant Babel im Circle auf seiner Website Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten, die über allseits bekannte Klassiker hinaus gehen. Das Versprechen wird mehr als eingelöst. Während wir noch darüber sinnieren, ob das in warmen Kupfer- und Brauntönen gehaltene Interieur an einen osmanischen Salon erinnert oder doch eher an ein elegantes Restaurant im arabischen Raum, bringt die zuvorkommende Bedienung die Menükarte.

Wir entscheiden uns für das aus drei Mezze bestehende Lunch-Special – aromatischer gerösteter Blumenkohl mit Datteln und Kichererbsen, mildem Hummus aus Kürbis mit einem Hauch Süsse und gefüllte Weinblätter, denen etwas Zitrone das gewisse Etwas verleiht – und ergänzen es mit einer Portion Auberginen mit Granatapfelkernen. Die Mezze sind perfekt. Und einen ersten kleinen Hunger stillen wir davor mit warmem Fladenbrot, das mit leicht pikantem, sauer eingelegtem Gemüse und cremiger Labneh gereicht wird, einem libanesischen Joghurt-Frischkäse. Wem der Sinn nach Fleisch steht, kommt übrigens ebenso auf seine Kosten – etwa mit Lammrücken oder feuergrillierter Entenbrust. Und wer sich vegan ernährt, kann aus einer Fülle kleiner und grosser Köstlichkeiten auswählen. 

Ist es warm genug, kann man auch draussen sitzen – mit Blick auf die kleine grüne Oase des The Circle oder vielmehr auf den kleinen Park samt Seilbahn. Sie erinnert daran, dass man noch nicht gen Osten abgehoben hat. Aber das spielt keine Rolle. Wozu braucht man ein Flugticket, wenn eine Restaurantreservation genügt?

Restaurant Babel
The Circle 42
Tel. +41 44 592 49 00
babelzurich@hyatt.com
www.hyattrestaurants.com
Mo bis Fr 11.30 bis 21.30 Uhr
Sa 12.00 bis 21.30 Uhr
So 18.00 bis 21.30 Uhr


Leons Loft im Circle Flughafen Zürich

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Kuchen, der auf der Zunge zergeht, dazu kräftiger Kaffee im Leon's.

Leon’s Loft im Circle

Nach den libanesischen Köstlichkeiten verspüren wir nun definitiv ein Bedürfnis nach Kaffee und Kuchen. Da uns das Leon’s Loft, eine britische Kette, ebenfalls im Circle, empfohlen wurde, entscheiden wir uns, diesen Ort aufzusuchen. Wir haben kaum Zeit, die wild bekritzelten hohen Wände in Sichtbeton und die Metallgestelle zu bewundern, da steht auch schon ein Kellner und weist uns unseren Wunschplatz zu, ein Tischchen am Fenster mit einem guten Überblick über das ganze Lokal. 

Den Stil des Cafés könnte man als Neo-Punk bezeichnen, wobei Café das falsche Wort ist, wenn man die reichhaltige Karte betrachtet. Vom üppigen Frühstück über Snacks, Suppen, Salate bis hin zu Burgern, Grilladen und Desserts findet sich alles. Doch wir schielen auf die Vitrine mit den Süssigkeiten, was dem Kellner nicht entgangen ist. Wir bestellen Kaffee und Schokoladekuchen und waren hin und weg. 

Der Kuchen war wohl mit ziemlich viel Butter gemacht, er war sehr bröckelig und grössere Stücke nicht ganz einfach auf die Gabeln zu hieven. Dafür entschädigt der köstliche Geschmack nach Pralinen, Caramel und etwas Meersalz. Wir sind uns einig: Einen solch feinen Kuchen haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Schnell bezahlt, sind wir parat für unser nächstes Lokal.

Leon’s Loft
The Circle 21, Main Plaza
Tel. +41 43 816 20 80
mail@leonsloft.ch
www.leonsloft.ch
Mo bis Fr 8.00 bis 20.00 Uhr
Sa und So 10.00 bis 19.00 Uhr


Zoom Bar Restaurant Flughafen Zürich

Quelle: Flughafen Zürich

Einmal rund um die Welt: Im Zoom ist die Karte schweizerisch wie auch international.

Zoom Flughafen Zürich

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Ein Savignon blanc aus Übersee, dazu eine sehr grosse Portion Oliven. So lässt es sich entspannen im Zoom.

Zoom

Weil wir zu den Mezze anstelle eines Glases Wein Mineralwasser getrunken haben, holen wir dies nach dem Dessert im Leon’s im Zoom – ebenfalls im Circle – nach. Wer es betritt, sieht Rot: Die Farbe zieht sich als verbindendes Element durch eine kreativ zusammengewürfelte Einrichtung, zu der neben anderem eine Milchkanne mit Bauernmalerei, überdimensionierte Gummienten, Rechen und Heugabeln gehören.

Es zählt wie das Babel zur Hyatt-Gruppe respektive zum Hyatt Place Zurich Airport The Circle und umfasst einen Restaurantbereich und eine Bar mit einer gemütlichen Lounge. Kaum haben wir uns auf eines der Sofas gesetzt, deren Bezug an gewobene Plastik-Tischdecken auf Sonnenterrassen irgendwo in den Bergen während der 70er-Jahre erinnert, erhalten wir vom aufmerksamen Kellner die Weinkarte. Einmal mehr machen wir einen kulinarischen Ausflug und bestellen den chilenischen Sauvignon, den er empfielt, und dazu eine sehr grosszügige Portion Oliven – und waren rundum zufrieden. 

Die Weinkarte bietet hiesiges und solches aus der Ferne an. Dasselbe gilt für die Menükarte: Auf ihr finden sich traditionelle Gerichte wie Zürcher Geschnetzeltes oder Bratwurst, aber auch Sobanudeln mit Gemüse und Ananas oder Burrata mit Tomaten, Birnen und Pistazienpesto. All dies passt zum Motto «Glocal Dining», dem man sich beim Zoom verschrieben hat.

Zoom
The Circle 1
Tel. + 41 44 597 46 66
zoom.zuerich@hyatt.com
www.hyattrestaurants.com
Mo bis Fr 6.00 bis 10.00 Uhr / 11.30 bis 23.00 Uhr
Sa und So 6.00 bis 10.30 Uhr / 11.30 bis 23.00 Uhr


Restaurant Le Sablier Flughafen Zürich

Quelle: Docu Media Schweiz GmbH

Le Sablier setzt nicht nur auf Gold-, sondern auch auf samtige Blautöne. Bild: Das Abendlicht bringt die Goldtöne zum Schimmern.

Le Sablier: Rooftop Restaurant & Bar 

Zeit für einen After-Work-Drink und ein Abendessen. Und in welcher Fülle! Mit einem modern-nüchternen Lift fährt man in die vierte Etage des Gebäudes The Circle 23, biegt einmal um die Ecke und schon befindet man sich in einer anderen Welt. Sie besteht aus glänzenden Stoffen, Blumenmustern, einer überdimensionierten goldfarbenen Bar, die an einen Hochaltar erinnert sowie einem riesigen Gemälde einer mit Gold behangenen Götterfigur. Formen, Farben und viel Gold, wohin man blickt. Versace lässt grüssen. Dabei wirken die Kellner mit ihren bunten Hemden, ausgefallenen Frisuren und edlen Trainerhosen leger und verspielt. Während wir die Barkarte mit originellen Drinks studieren und schliesslich zwei Moulins Rouges (Cocktails mit Cognac, Cointreau, Rotwein, Zitrone, Orange, Zimt, Vanille und Agave) bestellen, jonglieren zwei Kellner mit Orangen. 

Zu Abend essen wir im Separee und leicht erhöht, was einem einen guten Überblick über den Raum gibt. So üppig die Ausstattung, so edel die Karte. Wir beginnen mit Austern und entscheiden uns für Frühlingsgemüse mit Olivenerde und Kartoffelcrème auf Morchelsauce.

Das Gemüse ist knackig, die Saucen zerfliessen auf der Zunge. Den Wolfsbarsch hätte man nicht besser machen können, ebenso die Zutaten: Bärlauch-Mousseline, Kohlrabi und weisse Lardo-Sauce. Diese gehobene französische Küche mit 14 Gault-Millau-Punkten kann man bei schönem Wetter übrigens auch auf der Terrasse beziehungsweise auf dem Rooftop geniessen.

Sablier Rooftop Restaurant & Bar
The Circle 23
Tel. +41 44 521 99 99
welcome@sablier.ch
www.sablier.ch
Mo bis Fr 11.00 bis 24.00 Uhr
Sa 14.00 bis 24.00 Uhr
So 10.00 bis 18.00 Uhr

Sonderausgabe zur Flughafenregion Zürich

Die FRZ Flughafenregion Zürich veröffentlicht am 23. Juni 2023 gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In Fachbeiträgen werden unter anderem laufende oder geplante Projekte vorgestellt und die aktuelle Situation der Region beleuchtet. Alle Beiträge des Hefts werden in unserem Dossier «Die Flughafenregion Zürich im Fokus» gesammelt.

Gedruckte Version der Spezialausgabe herunterladen (PDF)

Geschrieben von

Chefredaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architekturprojekte, Kultur- und Wissenschaftsthemen sowie alles Schräge, was im weitesten Sinn mit Bauen zu tun hat.

E-Mail

Redaktorin Baublatt

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Gurtner Baumaschinen AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.