13:01 VERSCHIEDENES

Neverland-Ranch von Michael Jackson für 22 Millionen Dollar verkauft

Teaserbild-Quelle: Compass

Die Neverland-Ranch in Kalifornien von Michael Jackson hat doch noch einen Besitzer gefunden: Sie ist für 22 Millionen Dollar verkauft worden. Das sind 78 Millionen weniger, als noch vor fünf Jahren für das Anwesen verlangt worden war.

Satte 100 Millionen Dollar hätte ein Käufer 2015 noch für die farbenfrohe Neverland Ranch in Kalifornien hinblättern müssen. Lange Zeit wollte das skandalbehaftete Anwesen von Michael Jackson aber niemand haben. In den folgenden Jahren wurden mehrere Renovationsarbeiten durchgeführt und der Preis kontinuierlich gesenkt. 

Vor allem letzteres dürfte nun geholfen haben. Denn die einstige Neverland-Ranch hat nun einen neuen Besitzer, der nur noch «läppische» 22 Millionen Dollar bezahlt hat. Wie TopTenRealEstateDeals.com berichtet, handelt es sich um Milliardär Ron Burkle. Der Geschäftsmann hat sich mit dem Kauf und Verkauf von Lebensmittelketten ein Vermögen aufgebaut. 

Persönlicher Vergnügungspark 

Michael Jackson kaufte die damalige «Sycamore Valley Ranch» im Jahr 1988 dem Immobilienentwickler William Bone ab und taufte sie in «Neverland-Ranch» um. Wie viel Jackson für das Grundstück bezahlt hatte, ist nicht ganz klar. Gerüchten zufolge könnte die Ranch damals aber etwa 30 Millionen Dollar gekostet haben, was dem heutigen Verkaufspreis nahe kommt. 

Der King of Pop gestaltete das Anwesen anschliessend zu seinem persönlichen Vergnügungspark um. So gab es auf der Ranch unter anderem Karnevalsfahrten sowie einen massgeschneiderten elektrischen Zug, der drei festgelegte Eisenbahnstrecken durch den Park abfuhr. Auch eine Achterbahn, Karusselle sowie ein Piratenschiff und zahlreiche Zootiere gehörten zur Ausstattung der «Neverland-Ranch». 

Missbrauchsvorwürfe und Polizei-Razzia 

Das knapp 1100 Hektar grosse Anwesen umfasst heute ein Hauptgebäude mit einer Fläche von 1‘100 Quadratmetern, drei Gästehäuser, einen 1,6 Hektar grossen See mit Wasserfall sowie Sportplätze und Scheunen. – Das Hauptgebäude verfügt über sechs Schlafzimmer, zwei grosse Bäder und begehbare Kleiderschränke. In einem der Schränke befindet sich zudem ein versteckter Sicherheitsraum. 

Auf dem Anwesen befinden sich ausserdem ein grosszügiger Pool, ein überdachter Grillplatz, ein Basketball- und Tennisplatz sowie ein Kino mit 50 Sitzplätzen. Die Geschichte der kunterbunten Anlage wurde später von verschiedenen Missbrauchsvorwürfen und einer Polizei-Razzia überschattet. Nicht zuletzt deshalb fand das «kleine» Paradies des weltberühmten King of Pop wohl lange Zeit keinen neuen Besitzer. 

Autoren

Redaktorin Baublatt

Zeichnet, schreibt und kreiert gerne. Themenbereiche: Bauprojekte sowohl international als auch regional, News aus Wissenschaft, Forschung, Technik und Design.

E-Mail

Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.