16:10 VERSCHIEDENES

MIT-Forscher bringen Laufroboter Cheetah zum Hüpfen

Teaserbild-Quelle: Screenshot, Video MIT

Die Steuerung des vierbeinigen Laufroboters Cheetah vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) konnte ein Forschungsteam des Instituts so modifizieren, dass er auch in unwirtlichstem Gelände sicher seine Wege gehen kann, indem er mit einem Sprung Gräben quert.

2122_roboter

Quelle: Screenshot, Video MIT

Cheetah ist ein von Boston Dynamics entwickelter Laufroboter mit einem dem Geparden nachempfundenen Bewegungsapparat; Er kann bis zu 46 Stundenkilometer schnell unterwegs sein.

Bislang seien Lösungen in Sachen Echtzeit-Sehen und Übertragung auf die Beine nicht zuverlässig genug gewesen, erklärt Gabriel Margolis vom MIT.

Mit dem neuen Steuerungssystem kann Cheetah nun aus den Bildern, die er mit der an seiner Vorderseite montierten Videokamera aufnimmt, in Echtzeit die nötigen Informationen ziehen, die er braucht, um zu wissen, wie er sich bewegen soll. Im Gegensatz zu anderen Steuerungstechnologien für vierbeinige Roboter muss für Cheetahs System das Gelände, in dem er unterwegs ist, im Vorfeld nicht kartiert werden. Damit kann sich der Laufroboter überall fortbewegen, sei es bei einer Notfall-Mission im Wald oder auf einer Treppe.

Neuronales Netzwerk für Cheetah

Der Controller, der Cheetahs Bewegungen steuert, ist im Prinzip ein neuronales Netzwerk, das aus Erfahrung lernen kann. Es gibt eine Zielbahn aus, die die Steuerung verwendet, um Drehmomente für jedes einzelne der zwölf Gelenke des Roboters zu ermitteln.

Das Wissenschaftsteam des MIT hat die Steuerung mittels „Try an Error“ trainiert: Cheetah wurde auf unterschiedlichsten Terrains losgeschickt, und das System danach „belohnt“ wenn er einen Parcours erfolgreich absolviert hatte. Damit konnte sein Algorithmus im Laufe der Zeit lernen, für welche Verhaltensweisen es die grösste Belohnung gibt. (mai/mgt)

Video des MIT.

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.