13:10 VERSCHIEDENES

Internettipp: Ikea-Kataloge von 1950 bis 2020

Teaserbild-Quelle: Screenshot, ikeamuseum.com

Nicht nur das Billy-Regal von Ikea ist eine Ikone, sondern auch der Katalog des Möbelhauses. Seit kurzem kann man auf der Website des Ikea-Museums in sämtlichen seit 1950 erschienen Katalogen stöbern.

Ikea-Kataloge

Quelle: Ikea

Eine Zeitreise durch die Geschichte des Wohnens: Ikea-Kataloge von 1950 bis heute.

In hiesigen Breitengranden gibt es wohl nur wenige Wohnungen, die ohne ein Billy-Regal auskommen. Das günstige Regalsystem von Ikea ist längst zur Design-Ikone avanciert. Entworfen hat es Gillis Lundgren vom Designteam des schwedischen Möbelriesen 1975. Rund drei Jahre später wurden die ersten Stücke verkauft.

Im Ikea-Katalog von 1979 kontrastieren seine weissen, kunststofffurnierten Spanholzplatten mit goldgeprägten, ledergebundenen Büchern. Angeboten wurde es zudem in dunkelbraun, in Eiche oder Kiefer.

Kataloge von einst: "Billyger" stöbern

Auch der Katalog dürfte wie das Billy-Regal ein Klassiker sein: Der erste ist 1950 gedruckt worden. Anlässlich seines 70. Geburtstages und der damit verbundenen Ausstellung "Der Ikea-Katalog im Wandel der Zeit "  im Ikea-Museum im schwedischen Älmhult kann man auf seiner Website (https://ikeamuseum.com/sv/ikea-kataloger) nun in sämtlichen Ausgaben stöbern und sich auf eine auf eine Zeitreise durch die Wohnträume der letzten 70 Jahre begeben. Das wiederum kann fürs eigene Zuhause durchaus inspirierend sein. Und es zeigt auch, wie sich die Klassiker des blaugelben Einrichtungshauses gewandelt haben.

Die Geschichte des Katalogs gehöre untrennbar zur Geschichte von Ikea, wird Anna Sandberg, Kuratorin der aktuellen Sondeausstellung in der Medienmitteilung zitiert. „Noch interessanter ist jedoch, dass diese Geschichte auch zeigt, welche Entwicklung das Wohnen, also unser Leben zu Hause, in den letzten 70 Jahren durchlaufen hat.“ (mai)



Anzeige

Dossier

Besondere Orte

Besondere Orte

Ob schwimmende Bücher, Schlumpfhausen oder die Geschichte eines Pöstlers, der sich einen Palast baut. In der Serie «Besondere Orte» stellen wir in loser Folge spektakuläre oder besonders bemerkenswerte Plätze, Bauten und Geschichten auf der ganzen Welt vor.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.