14:08 VERSCHIEDENES

Häuser in Briefmarkenformat

Teaserbild-Quelle: zvg

Einst stand der elegante Fachwerkbau am linken Zürichseeufer in Rüschlikon. Das Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Gebäude blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Es ist im Lauf der Zeit immer wieder anders genutzt worden. Um 1900 diente es gar als Waschhaus. Heute steht es im Berner Oberland, im Freilichtmuseum Ballenberg. Seit Kurzem kann es auch auf einer Briefmarke bewundert werden: Das kleine Haus ist eines von vieren, die als Sujet für die Briefmarken zum 50-Jahr-Jubiläum der Stiftung Ballenberg ausgewählt worden sind.

Eigentlich hat alles viel früher begonnen: Als 1891 in Schweden das Freilichtmuseum Skansen mit Bauern- und Bürgerhäusern seine Pforten öffnete, sorgte dies für einen kleinen Hype. Rund zwei Jahrzehnte später fanden sich in Nordeuropa bereits 20 weitere solcher Ausstellungstätten. Auch in der Schweiz gab es damals Ideen für ähnliche Projekte. Sie wurden aber nie umgesetzt. Erst mit Gründung der Ballenberg-Stiftung im 1968 rückte ein solcher Ort der Realisierung näher. Das Freilichtmuseum Ballenberg wurde 1978 mit 16 Bauten eröffnet. Heute ist ihre Zahl auf über 100 angewachsen. Das letzte Haus kam 2017 hinzu: eine Ziegelei aus dem Jura. (mai)

Weitere Informationen zum Museum und zum Jubiläum: www.ballenberg.ch

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Doka Schweiz AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.