13:10 VERSCHIEDENES

Von Zementsäcken zu stylischen Accessories

Einzigartig, abgefahren und hochwertig diese Worte beschreiben Elephbo, das zürcher Start-up perfekt: Leere Zementsäcken aus Kambodscha in stylische Rucksäcke, Sneakers & Co. Kambodscha ist nicht grade bekannt für sein Recycling System. Wahrscheinlich kennen die meisten den Begriff gar nicht oder verdrängen ihn. Elephbo will das ändern!

Gründer Nicolas Huxley, wollte nicht länger zu sehen wie die Zementsäcke achtlos auf Baustellen, Strassen und Feldern von Kambodscha herum lagen und wollte etwas dagegen unternehmen.

Das zürcher Start-up setzt auf hohe Qualität und Handarbeit. Jedes einzelne Stück wird frei von Chemikalien gereinigt und entsprechend behandelt. «Das Zement Verpackungsmaterial bildet die perfekte Basis. Es ist extrem robust und sehr leicht. Dazu kombinieren wir handverlesene Materialien», sagt Huxley. Wichtig war es ihm auch, faire Arbeitsplätze und Bedingungen zu schaffen.

Mit der neuen «Cambo» Kollektion wurden insgesamt 25‘000 Zementsäcke recycelt. Ausserdem hat Elepho Kooperationen mit mehreren Baufirmen abschliessen können, und kann die Säcke regelmässig dort abholen. Somit haben sie bewirkt dass die Säcke nicht auf der Strassen landen, sondern wiederverwertet werden. (jod/mgt)

Weitere Informationen unter: www.elephbo.com

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.