07:57 MEINUNG

Kolumne von Cristina Schaffner: «Zeit für noch mehr Zusammenarbeit»

Geschrieben von: Cristina Schaffner
Teaserbild-Quelle: Bauenschweiz

In der Kolumne berichten Exponenten der Branche über das, was sie bewegt. Cristina Schaffner, Präsidentin von Bauenschweiz, zieht nach einem Jahr ein Fazit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit in der Baubranche.


Cristina Schaffner Präsidentin von Bauenschweiz

Quelle: Bauenschweiz

Cristina Schaffner ist Präsidentin von Bauenschweiz.

Zeit für noch mehr Zusammenarbeit

Vor genau einem Jahr hielt ich in dieser Kolumne ein Plädoyer für mehr partnerschaftliche Zusammenarbeit. Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Bauwirtschaft befindet sich nach wie vor im Wandel. Das vergangene Jahr hat dies noch einmal bekräftigt. 

Um aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu stemmen und die damit verbundenen Chancen zu packen, brauchen wir noch mehr Koordination, gemeinsame Werte und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Die folgende Auflistung ist nicht abschliessend und zeigt nur ansatzweise auf, an welchen spannenden Themen wir als Gesamtbranche arbeiten und wie stark wir als Industrie in den kommenden Jahrzehnten gefordert sind.

Wir sind zur Unterstützung der nationalen Nachhaltigkeitsziele unter anderem aufgefordert, einen wichtigen Beitrag mit emissionsarmem, zirkulärem sowie ressourcenschonendem Bauen zu leisten und unsere eigene Wertschöpfungskette auf Netto-Null zu bringen. 

Die Treibhausgasemissionen von Gebäuden und Infrastrukturen müssen ebenfalls weiter reduziert werden. Unsere Industrie setzt alles daran, diesen Auftrag weiter umzusetzen. Eine spannende Herkulesaufgabe verbunden mit viel Arbeit.

Die Komplexität von Bauprojekten nimmt zu. Mit der wachsenden Bevölkerung verändern sich die Ansprüche ans Wohnen und Arbeiten. Der sich manifestierende Klimawandel mit seinen Auswirkungen wie häufigere Hitzesommer, starke Niederschläge und vermehrte Trockenheit erfordert widerstandfähige Bauten.

Gleichzeitig entwickeln sich digitale Werkzeuge für das Planen, Bauen und Bewirtschaften von Gebäuden und Infrastrukturen in einem hohen Tempo. Wir sind gefordert, mitzuhalten und, wo möglich, mit gutem Beispiel voranzugehen. Als attraktive Arbeitgeberin wollen und müssen wir mit den sich wandelnden Bedürfnissen am Arbeitsmarkt Schritt halten. 

Ich bin überzeugt, dass wir diesen Wandel und die zunehmende Komplexität im Erstellen und Bewirtschaften von Gebäuden und Infrastrukturen nur stemmen, wenn wir uns noch besser koordinieren und noch mehr kooperieren. Dass wir dies können und dass sich der Einsatz lohnt, haben wir in den letzten drei Jahren mit seinen neuartigen Herausforderungen bewiesen. Die Verbände und Unternehmen haben es wiederholt geschafft, mit Improvisation, Innovation und einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit Lieferengpässe und volatile Preise abzufedern und Projekte trotzdem zu realisieren.

Die Bauwirtschaft ist in den kommenden Jahrzehnten gefordert und hat viel Arbeit vor sich. Die Herausforderungen sind aber auch Chancen für eine aktive Mitgestaltung der Lebensqualität der Menschen und des wirtschaftlichen Wohlstands in der Schweiz. Gemeinsam packen wir diese Chancen.

Geschrieben von

Direktorin von Bauenschweiz

Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Evodrop AG

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.