17:06 MANAGEMENT

Mehrwertsteuer soll elektronisch abgewickelt werden

Teaserbild-Quelle: pd

Das Anmelden und Abrechnen bei der Mehrwertsteuer (MWST) soll künftig elektronisch erfolgen. Der Bundesrat hat die Vernehmlassung zur Änderung der Mehrwertsteuerverordnung eröffnet.

Seit einigen Jahren bietet die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) die Möglichkeit, die MWST-Abrechnung elektronisch einzureichen. Bereits heute melden sich praktisch alle mehrwertsteuerpflichtigen Unternehmen online an, 90 Prozent rechnen auch online ab. Nun sollen auch die restlichen steuerpflichtigen Personen (rund 40 000) dies via Portal tun.

Die Nutzung des Portals sie für die betroffenen Steuerpflichtigen vorteilhafter und durch den Verzicht auf Druck und Versand der Papierabrechnung ergäben sich Einsparungen von rund 100 000 Franken pro Jahr, heisst es in der Medienmitteilung des Bundesras.  Änderungen des Mehrwertsteuersatzes zögen jeweils Anpassungen am Abrechnungsformular nach sich, die mit hohen Kosten verbunden sind. Das elektronische Verfahren vereinfacht es, solche Änderungen umzusetzen. (mgt/mai)

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.