15:02 KOMMUNAL

Gesalzener Rekord: 110‘000 Tonnen Auftausalz im Januar in der Schweiz

Teaserbild-Quelle: CC BY-SA 3.0, / Wikimedia.org

Wegen des starken Schneefalls verzeichneten die Schweizer Salinen einen Rekord: die höchste monatliche Salznachfrage seit 2017. Sie belieferten die Werkhöfe der Kantone und Gemeinden mit total 110'000 Tonnen Auftausalz.

Zum Vergleich: Im Januar 2020 war die Menge mit 9'000 Tonnen Auftausalz etwa zwölf Mal geringer. Wie die Schweizer Salinen mitteilen, sind im Winterzeitraum 2020/2021 aktuell bisher rund 220'000 Tonnen Salz ausgeliefert worden, davon handelte es sich bei etwa 170'000 Tonnen um Auftausalz.

Die Schweizer Salinen beschäftigen an ihren Standorten Riburg, Schweizerhalle sowie Bex 200 Mitarbeiter und produzieren bis zu 600’000 Tonnen Salz pro Jahr. Sie stellen die inländische Versorgung mit allen Salzarten durch Eigenproduktion, Lagerung und Handel in der ganzen Schweiz sicher. (mgt/mai)

Anzeige

Dossier

Kommunale Schwerpunkte
© Joujou, pixelio.de

Kommunale Schwerpunkte

Vier Mal pro Jahr stehen im Baublatt kommunale Themen im Fokus. Das Spektrum ist breit, es reicht von digitalen Trends, über Nachhaltigkeit und Verwaltungs- und Managementthemen bis hin zur Kommunaltechnik. Die spannendsten Geschichten der letzten Ausgaben sind in diesem Dossier versammelt, aber auch solche von baublatt.ch.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.