09:01 BAUSPASS

«The Art of Building»-Wettbewerb 2021: Eine Turmspitze im Wolkenmeer

Geschrieben von: Pascale Boschung (pb)
Teaserbild-Quelle: Mikhail Proskalov

Eine märchenhafte Reflektion, eine verlassene Wendeltreppe und eine Turmspitze im Wolkenmeer – Für die aktuellste «The Art of Building Competition» wurden erneut spektakuläre Fotografien eingereicht. Das sind die Gewinner.

Laktha Center in St. Petersburg

Quelle: Mikhail Proskalov

Hat den Jurypreis gewonnen: Die Aufnahme vom 462 Meter hohen Laktha Center in St. Petersburg, Russland.

Auch für die aktuellste Ausgabe des Wettbewerbs seien wieder tausende Sujets aus mehr als 100 Ländern eingereicht worden, wie das Chartered Institute of Building (CIOB) auf seiner Webseite schreibt. Nur zwölf davon schafften es ins Finale. Die Aufnahmen nehmen die Betrachter mit auf eine virtuelle Reise durch verschiedenste Länder; sie stammen unter anderem aus St. Petersburg, Delhi, Dubai, Bilbao und Tansania.

Laktha-Center erhält Jury-Preis

Über den Preis der Jury konnte sich Mikhail Proskalov mit seinem Werk «The Skyscraper» freuen. Der Fotograf knipste dafür die Spitze des 462 Meter hohen Laktha-Centers in St. Petersburg ab, die aus einem Wolkenmeer zu ragen scheint. Der riesige Bau hält den Rekord für das höchste Gebäude Europas und wurde 2020 bereits mit dem Skyscraper-Award von Emporis ausgezeichnet. 

Humayun-Mausoleum in Delhi

Quelle: Sk Rahaman Hossain

Publikumsgewinner: Die Aufnahme des Humayun-Mausoleums in Delhi. Seit 1993 zählt das Bauwerk zum Unesco-Weltkulturerbe.

Aus den restlichen Finalisten wählte die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung einen zweiten Gewinner. Der Publikumspreis ging demnach an das Bild «Life Through History» von Rahaman Hossain, der das historische Humayun-Mausoleum in Delhi fotografierte. Das Bauwerk zählt zum Unesco-Weltkulturerbe und wurde 1575 zum Gedenken an den Mogulkaiser Humayun erbaut.

Preisgeld von 1800 Franken

Das CIOB ist eine weltweite Berufsorganisation mit Sitz in England für Bau- und Immobilienfachleute. Sie veranstaltet jährlich die «The Art of Building Competition», mit der laut der Organisation die Kunst und die Vielseitigkeit des Bauens gefeiert werden soll. 

Sowohl professionelle als auch Amateurfotografen können am Wettbewerb teilnehmen. Das von der Jury gekürte Siegerbild und der Gewinner des Publikumspreises erhalten dabei jeweils ein Preisgeld von umgerechnet rund 1800 Schweizer Franken.


Alle Bilder, die es ins Finale der «The Art of Building Competition 2021» geschafft haben, sind unten aufgelistet. Die Gewinner des letztjährigen Wettbewerbs sind hier zu sehen.

Japanischer Pavillon auf Dubai Expo

Quelle: Joebel Garcisto

Diese Aufnahme zeigt die Architektur des japanischen Pavillons auf der Dubai Expo.

Glasdecke

Quelle: Desmond Chien Yew Ngu

Wo genau sich diese kunstvolle Decke befindet, wird leider nicht gesagt.

Wendeltreppe aus Stein

Quelle: Gina Soden

Diese ungewöhnliche Wendeltreppe befindet sich in einem verlassenen Herrenhaus. Wo, wird nicht verraten.

Verlassene Baustelle im Winter

Quelle: Kirill Kolosov

Dieses Bild zeigt laut dem Fotografen eine scheinbar verlassene Baustelle in einer frostigen Winternacht.

Traditionelles Holzdach in Sansibar, Tansania

Quelle: Andrzej Bochenski

Ein traditionelles Holzdach, das einen öffentlichen Platz auf der Insel Sansibar in Tansania überspannt.

Brücke wirft Schatten auf Wasser

Quelle: Roberto Bueno

Eine Luftaufnahme einer unbekannten Brücke, die einen Schatten auf die Wasseroberfläche wirft.

Gebäude in Norilsk

Quelle: Yulia Nevskaya

Diese Aufnahme entstand in Norilsk, einer Industriestadt in Russland, die jenseits des Polarkreises auf dem Gebiet des Permafrostes liegt.

Niederländische Architektur

Quelle: Pati John

Diese Aufnahme entstand laut dem Fotografen spontan in einer Stadt in den Niederlanden.

Geschrieben von

Redaktorin Baublatt

Zeichnet, schreibt und kreiert gerne. Themenbereiche: Bauprojekte sowohl international als auch regional, News aus Wissenschaft, Forschung, Technik und Design.

E-Mail

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.