13:55 BAUPROJEKTE

Westast Biel: Espace Biel/Bienne.Nidau will Studien durchführen

Teaserbild-Quelle: Google Maps

Die Projektorganisation Espace Biel/Bienne.Nidau (EBBN) hat am Donnerstag den Auftakt für übergeordnete Studien gegeben. Diese sollen den Verkehr im Westen von Biel untersuchen.

Region Biel Nidau

Quelle: Google Maps

Eine der Studien soll die Neugestaltung der Achse Bernstrasse – Neuenburgstrasse analysieren. Im Bild: Die Region Biel.

Die Projektorganisation EBBN wurde Anfang 2021 gegründet. Die Organisation vereint die Gemeinden Biel, Nidau, Brügg, Port, Ipsach, der Verein Seeland.Biel/Bienne sowie den Kanton Bern. 

Die EBBN hat den Auftrag, die verkehrliche und räumliche Entwicklung im Raum Biel West abzustimmen und die Empfehlungen des Dialogprozesses Westast Biel umzusetzen. «Die Entwicklung im Westen Biels ist wichtig für die gesamte Region» meinte Stefan Nobs, Vertreter des Vereins Seeland.Biel/Bienne, am Donnerstag vor den Medien.

Mögliche Tunnels sollen geprüft werden

In der einen Studie solle die Neugestaltung der Achse Bernstrasse – Neuenburgstrasse analysiert werden, sagte Nobs. Diese Achse entspricht dem Trassee des geplanten Autobahn-Westasts, welches verworfen wurde. Diese zwei Strassen, an der Grenze zwischen Biel und Nidau, sollen bis etwa 2033 umgestaltet werden.

In einer Gesamtmobilitätsstudie des Raums im Westen von Biel soll geklärt werden, ob zum Beispiel das Projekt eines Porttunnels oder eines Juratunnels zu einem nachhaltigen und funktionierenden Gesamtverkehrssystem beitragen könnte. Es sollen aber auch Alternativen geprüft werden.

Verkehrserhebung durchgeführt

Zur Vorbereitung sei in den letzten Monaten eine entsprechende Datengrundlage geschaffen worden. In diesem Rahmen sei eine umfassende Verkehrserhebung des Quell-, Ziel- und Transitverkehrs durchgeführt worden. Die Resultate dieser Erhebung sollten Mitte dieses Jahres publiziert werden. Das Verkehrsmonitoring soll weiterentwickelt und weitergeführt werden.

Um die Studien finanzieren zu können, müssen noch entsprechende Kredite von den jeweils betroffenen Gemeinden gesprochen werden. Die Resultate der Studien will die EBBN Mitte 2025 den Partner übergeben, damit diese sie umsetzen können, erklärte Erich Fehr, Vorsitzender der Behördendelegation und Bieler Stadtpräsident. 

Die Projektorganistion EBBN hätte damit ihre Tätigkeiten beendet. (sda/pb)


Interessiert an weiteren Bauprojekten im Kanton Bern?


Auch interessant

Anzeige

Firmenprofile

Malergeschäft Nesimi

Finden Sie über die neuen Firmenprofile bequem und unkompliziert Kontakte zu Handwerkern und Herstellern.

Baublatt Analyse

analyse

Neue Quartalsanalyse der Schweizer Baubranche

Die schweizweite Bauaktivität auf den Punkt zusammengefasst und visuell prägnant aufbereitet. Erfahren Sie anhand der Entwicklung der Baugesuche nach Region und Gebäudekategorie, wo vermehrt mit Aufträgen zu rechnen ist.

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

newsico

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.