14:04 BAUPROJEKTE

Überbauung in Seattle: Eine Boeing 747 und zwei Wolkenkratzer

Teaserbild-Quelle: Westbank

Eine ausrangierte Boeing 747 erhält in Seattle ein neues Leben als Herzstück einer Überbauung. Was zunächst skurril erscheint, hat einiges mit der Geschichte der Boeing-Flugzeugwerke zu tun.

Überbauung (Visualisierung)

Quelle: Westbank

Die Wohntürme haben die Henriquez Partners Architects aus Vancouver entworfen. Der öffentliche Raum mit der Boing stammt vom Böro Oso aus Tokiol

Zurzeit wird auf dem Flugplatz der Boeing in Kalifornien eine ausgemusterte 747 demontiert. Fertig in ihre Einzelteile zerlegt ist sie bereit für den Transport nach Seattle. Als Herzstück von „Stewart 1200“, einer  gemischt genutzten Überbauung mit zwei Wohntürmen im Stadtzentrum,  soll sie zu neuem Leben erweckt werden. Hinter dem Projekt steht der kanadische Immobilienentwickler Westbank, der sich im Inneren des ehemaligen Passagierflugzeuges Büros einrichten will. Daneben sollen in der Boeing 747 auch Läden untergebracht werden.

Konkret ist vorgesehen, das Flugzeug an den beiden Wolkenkratzern aufzuhängen und damit wenige Meter über dem Boden schweben zu lassen. Während seine Nase zwischen den beiden Hochhäusern hervor lugt, überdacht das übrige Flugzeug einen Teil des öffentlichen Raums respektive der sogenannten „Galleria“ zwischen den Hochhäusern. Medienberichten zufolge soll es bereits diesen Sommer so weit sein.

Hommage an William Edward Boeing

Überbauung, Detail (Visualisierung)

Quelle: Westbank

Es grünt unter dem Flugzeugrumpf: die ausgediente 747 überdacht einen Bereich des Innenhofs.

Die skurrile Idee hatte das japanische Büro Oso, aus dessen Feder die Gestaltung des frei zugänglichen Bereichs stammt. Aber nicht nur. „Wird dieses ausrangierte Ding in der Wüste stehen gelassen, ohne dass es jemals wieder einen Wert hat, ist das traurig", sagte Westbank-Gründer Ian Gillespie gegenüber dem lokalen Newsportal king5.com. „Wenn wir es wieder zum Leben erwecken können, finde ich das irgendwie romantisch. Und wenn wir damit ein paar Leute inspirieren können, dann haben wir einen Erfolg erzielt.“

Seattle hat eine enge Verbindung mit der Geschichte der Boeing-Flugzeugwerke: William Edward Boeing, späterer Gründer der Werke, konstruierte 1915 hier sein mit der B&W Seaplane sein erstes Flugzeug, ein Wasserflugzeug. (mai)



Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.