09:07 BAUPROJEKTE

Siegerprojekt für neue Landesbibliothek in Vaduz steht fest

Teaserbild-Quelle: PD, Architektur: Morger Partner Architekten AG

Im Post- und Verwaltungsgebäude in Vaduz soll bald die neue Liechtensteinische Landesbibliothek einziehen. Für den dafür nötigen Umbau des bestehenden Gebäudes wurde ein Architekturwettbewerb durchgeführt, der nun entschieden ist.

Visualisierung neue Landesbibliothek Liechtenstein in Vaduz

Quelle: PD, Architektur: Morger Partner Architekten AG

Visualisierung: Die neue Landesbibliothek soll im bestehenden Post- und Verwaltungsgebäude in Vaduz einziehen. Das Gebäude wird für die Umnutzung umgebaut.

Mit der neuen Liechtensteinischen Landesbibliothek soll eine moderne öffentliche Bibliothek für die ganze Bevölkerung entstehen, heisst es in einer Mitteilung des Fürstentums Liechtenstein von Freitag. Da die derzeitigen Räume der Landesbibliothek keine ideale Grundlage für eine zeitgemässe Bibliothek darstellen, soll diese neu im Post- und Verwaltungsgebäude in Vaduz unterkommen. Das aus den 1970er Jahren stammende Gebäude soll dafür umgebaut werden. 

Siegerprojekt mit «gelassener Erscheinung»

Für das Bauprojekt wurde im Frühjahr 2021 ein europaweiter Architekturwettbewerb durchgeführt. Insgesamt 24 Projekte wurden dafür eingereicht, nun steht das Siegerprojekt fest. Gewonnen hat das Projekt «896795» von Morger Partner Architekten AG aus Basel. Das Siegerprojekt überzeuge durch den sorgfältigen Umgang mit dem bestehenden Gebäude, heisst es zum Entscheid. 

Im Entwurf würden die Stärken des ursprünglichen architektonischen Konzeptes aufgenommen und mit neuen Ergänzungen zu einer städtebaulich und architektonisch harmonischen Lösung geführt. Architektonisch weise das Gebäude eine «gelassene Gesamterscheinung» auf, was einer Landesbibliothek angemessen erscheine, heisst es weiter. 

Visualisierung neue Landesbibliothek Liechtenstein in Vaduz

Quelle: PD, Architektur: Morger Partner Architekten AG

Visualisierung: Äusserlich soll die neue Landesbibliothek mit einer Holzfassade verkleidet werden.

Beton-Tragstruktur wird weitergenutzt 

Die vorhandene Beton-Tragstruktur des Post- und Verwaltungsgebäudes wird im Entwurf fast vollständig weitergenutzt. Damit könnten rund 2‘800 Tonnen CO2 eingespart werden, wie das Fürstentum festhält. Für die zu betonierenden Strukturteile soll ausschliesslich Recyclingbeton zum Einsatz kommen, der aus dem Rückbau der Bestandsbauteile direkt vor Ort verarbeitet wird. Äusserlich wird die neue Landesbibliothek mit einer Holzfassade verkleidet und auf dem Dach eine Photovoltaikanlage und eine Begrünung erhalten. 

Der Bibliothekszugang von der Aeulestrasse erfolgt über einen gedeckten Vorbereich, der gleichzeitig auch als eine Bushaltestelle dient. Ein verglaster Eingang führt im Innenbereich in ein ausgedehntes Foyer, das durch seine Raumgeometrie als Ausstellungsbereich verwendet werden kann. Am rechten Ende des Foyers besteht die Möglichkeit für eine Gewerbenutzung. Hinter dem Foyer befinden sich das Büchermagazin und zwei Kulturgüterschutzräume. 

Visualisierung neue Landesbibliothek Liechtenstein in Vaduz

Quelle: PD, Architektur: Morger Partner Architekten AG

Visualisierung: Entlang von Fensterbändern sollen offene Lern- und Leseplätze entstehen.

Bauarbeiten sollen 2024 starten 

Im Zuge des Gebäudeumbaus wird sich auch der umliegende Aussenbereich verändern. So wird etwa der bisher mit Natursteinen belegte Platz aufgebrochen, um Raum für eine Begrünung zu schaffen. Ein neues einheitliches Plateau löst die unterschiedlichen Höhenniveaus ab und ist über einen mit Pflanzen gesäumten Weg barrierefrei erreichbar. Ein kleiner Ankunftsbereich mit einem Gingkobaum im Norden soll Platz zum Abstellen von Velos bieten. 

Mit dem neuen, zentral gelegenen Standort in Vaduz könne die Landesbibliothek sich zu einem Lern-, Aufenthalts- und Begegnungsort weiterentwickeln. Die Bauarbeiten sollen gemäss Mitteilung im Frühjahr 2024 starten. Die Fertigstellung ist für Herbst 2026 geplant. (pb/mgt)

Weitere Informationen zum Siegerprojekt unter: neue-lilb.li

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.