13:09 BAUPROJEKTE

Kunstmuseum Basel: Generalplaner für Hauptbau-Sanierung gesucht

Teaserbild-Quelle: Andreas Schwarzkopf wikimedia CC BY-SA 3.0

Der Hauptbau des Kunstmuseums Basel stammt aus dem Jahr 1936 und muss umfassend saniert werden. Der Kanton Basel-Stadt sucht in diesem Zusammenhang nun ein Generalplanerteam. Die Ausschreibung wurde am Mittwoch publiziert.

Kunstmuseum Basel mit Neubau

Quelle: Andreas Schwarzkopf wikimedia CC BY-SA 3.0

Der Hauptbau des Kunstmuseums Basel mit dem 2016 eröffneten Neubau im Hintergrund.

Das Kunstmuseum Basel zählt zu den renommiertesten Museen seiner Art. Die Öffentliche Kunstsammlung Basel umfasst über 300‘000 Werke aus acht Jahrhunderten. Um den Werterhalt des Kunstmuseums sicherzustellen, müssen die Gebäudehülle, der Innenausbau und die technische Infrastruktur erneuert werden, wie das kantonale Bau- und Verkehrsdepartement am Mittwoch mitteilte.

Im Zuge der Sanierung sollen zudem auch die betrieblichen Abläufe im Erdgeschoss geprüft und optimiert werden. Erste Teilbereiche des Museums wurden bereits zwischen 2013 und 2016 saniert, parallel zur Erstellung des Neubaus des Basler Architekturbüros Christ & Gantenbein. Daneben wurden laut Mitteilung unter anderem auch Massnahmen zur Erdbebenertüchtigung umgesetzt.

Generalplanerteam gesucht

Für die Planung des Sanierungsprojekts sucht der Kanton Basel-Stadt nun ein Generalplanerteam. Die entsprechende Ausschreibung wurde am 2. September im Kantonsblatt Basel-Stadt publiziert. Das Auswahlverfahren soll im Herbst 2021 abgeschlossen sein. Die Planung der Gesamtsanierung Ende 2021 soll starten und ab 2025 in Etappen realisiert werden. Für die Projektierung der Massnahmen hat der Regierungsrat bereits 4,7 Millionen Franken bewilligt. (mgt/pb)

Anzeige

Dossier

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion im Fokus

Die Flughafenregion Zürich (FRZ) veröffentlicht im August gemeinsam mit dem Baublatt eine Sonderausgabe. In diesem Dossier werden alle damit verbundenen Fachbeiträge sowie weitere Hintergrundartikel zum Thema gesammelt. Die Ausgabe stellt neben anderem laufende oder geplante Projekte vor und beleuchtet die aktuelle Situation der Region.

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.